Monique Jacot, Lehrlinge, Moskau 1968.

Brunner, Emil

* 10.11.1908, † 18.9.1995

Berufslehre als Schiffskonstruktionszeichner bei Sulzer in Winterthur 1925-1929, parallel dazu eine informelle Lehre als Fotograf beim Industriefotografen Emil Wiederkehr in Winterthur. Eigenes Fotogeschäft in Baden in den dreissiger und vierziger Jahren. Umzug nach Braunwald GL 1948. Freischaffender Fotoreporter; Reisen in alle Welt. Eine erste wichtige Reportage (Soldatenfriedhöfe in Nordfrankreich) erschien in den zwanziger Jahren in der Zürcher Illustrierten. Von Walter Mittelholzer lernte Brunner, wie man aus einem Flugzeug fotografiert. Seine Tiefflugaufnahmen aus Skandinavien und der Sahara erschienen in Illustrierten der ganzen Welt. Publikationen in Life, Neue Zürcher Zeitung, Atlantis, Le Vie del Mondo, Schweizer Illustrierte, Westermanns Monatshefte, Harper's Bazaar, Holiday, etc. Bekanntheit erlangten auch Brunners Kinderporträts, die 1943/44 im Bündner Oberland entstanden und erst nach seinem Tod publiziert wurden. Brunners Nachlass liegt bei der Fotostiftung Schweiz in Winterthur (Sammlung Hugger).

EINZELPUBLIKATIONEN
«Tausend Blicke. Kinderporträts von Emil Brunner Bündner Oberland 1943/44», Limmat, Zürich 2002; «Bergkinder. Aus dem Archiv eines Fotoreporters 1943/44», Limmat, Zürich 2004.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Landigeist und Judenstempel. Erinnerungen einer Generation 1930-1945», Limmat, Zürich 2002; Paul Hugger (Hg.), «Welten aus Fels und Eis. Alpine Fotografie in der Schweiz, Geschichte und Gegenwart», NZZ Libro, Zürich 2009.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Bündner Kunstmuseum, Chur 2002 («Tausend Blicke. Kinderporträts von Emil Brunner. Bündner Oberland 1943/44», Wanderausstellung).

FILME
«Verdun», 1932; Christian Schocher, «Egliadas Augenblicke. Der Fotograf Emil Brunner und seine Kinder», 2011.

...weitere Infos


Nachlass bei der Fotostiftung Schweiz

Umfang Gesamtes, sehr umfangreiches Negativ- und Positivarchiv
ThemenReportage, Agentur- und Pressefotografie, Berichterstattung weltweit, Flugaufnahmen, Porträt, 2. Weltkrieg, Kinder
Zeitraum1935–1980
CopyrightFotostiftung Schweiz, Sammlung Hugger


Bilddatenbank

zurück