Hans Staub, Automarkt in Zürich, 1931.

Blum, Kurt

* 25.8.1922, † 30.12.2005

Fotografenlehre bei Eugen Fehlmann in Burgdorf 1939-1942. Studium von Zeichnen, Malen und Fotografie an der Kunstgewerbeschule Bern 1940-1942. Offizieller Fotograf der Schweizerischen Landesbibliothek in Bern 1944-1953. Ab 1948 Künstlerporträts (Giacometti, Picasso, Rothko, Menuhin, u.a.). Gründete 1951 mit Hans Keusen, Fernand Rausser und Walter Studer die Fotoagentur Groupe Carré, die bis 1955 bestand. Ab 1953 selbständiger Fotograf und Filmer. 1954 Aufnahme ins Kollegium Schweizerischer Photographen, das sich für eine persönlich gefärbte Autorenfotografie und die Wahrnehmung der Fotografie als eigenständige Kunstform einsetzte. Veröffentlichungen in Sie und Er, Swissair Gazette, Du, Camera, Spirale, Weltwoche, NZZ, Schweizer Journal, Photorundschau. Gründung eines Fotostudios in Bern 1956. Technischer Assistent für Fotografie und Film der Unesco in Karachi/Pakistan. Filme und fotografische Aufträge für italienische Grossunternehmen 1960-1964. Zwischen 1961 und 1986 fotografierte Blum über fünfzig Destinationen für die Swissair. 1981 Eröffnung der Galerie Poisson Rouge für Malerei und Fotografie in Praz/Vully. Gründungsmitglied und Präsident der Berner Stiftung für Photographie, Film und Video. Grosser Photopreis der Zeitschrift Camera 1951; Goldmedaille Venedig für den Film «Der Mensch, das Feuer und das Eisen» 1960; Grosser Preis für Photo und Film des Kantons Bern 1983. Der Nachlass befindet sich bei der Fotostiftung Schweiz in Winterthur.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Immagini di una città», Lerici, Mailand 1958; «Immagine di una fabbrica», Fretz & Wasmuth, Zürich 1959; «Lebendiger Stahl», Fretz & Wasmuth, Zürich 1961; «J'aime l'opéra», Rencontre, Lausanne 1962; «l colori del ferro», Arti Grafiche G. Lang, Genua 1963; «Murten – Morat», Stämpfli, Bern 1965; «1917-1967 Losinger», Büchler, Wabern 1967; «Au milieu des artistes» (Kat., mit Leonardo Bezzola), Kunsthalle, Bern 1970; «Ad. Schäfer+Cie AG, Aarau, 1870-1970», Stämpfli, Bern 1970; «Menschen im Bau», Rösch, Bern 1970; «Mutterhaus Sonnhalde Baldegg», Raeber, Luzern 1972; «Kurt Blum photographe» (Kat.), Galerie Keller, Paris 1987; «Mein drittes Auge» (Kat.), Ausstellungszentrum der Fotografen-Journalisten, Moskau 1989; «Kurt Blum. Au milieu des artistes», Ides et calendes, Neuenburg 1994; «Kurt Blum Fotoexperimente» (Kat.), Kunstmuseum, Solothurn 1997; «Kurt Blum e l‘Italia» (Kat.), Centro Culturale Svizzero CCS, Mailand 2004; «Gegenlicht. Kurt Blum Fotografien» (Monografie), Limmat Verlag, Zürich 2012.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Photographie in der Schweiz – Heute» (Kat.), Gewerbemuseum, Basel 1949; «Photo 49» (Sonderheft von Publicité et Arts Graphiques), Genf 1949; «Subjektive Fotografie. Ein Bildband moderner europäischer Fotografie», Auer, Bonn 1952; F. A. Roedelberger (Hg.), «Bern-Buch. Images du pays Bernois. The Heart of Switzerland», Buchverlag der Verbandsdruckerei, Bern 1953; «Le nu international», Braun & Cie, Paris 1954; «Kollegium Schweizerischer Photographen. Photographie als Ausdruck» (Kat.), Helmhaus, Zürich 1955; F. A. Roedelberger (Hg.), «Das Sonnenbuch vom Bündnerland, vom Wallis und Tessin», Verbandsdruckerei, Bern 1957; «Some Pictures Which Matter» (Kat), Photography Magazine, London 1958; Arnold Kübler, «Mitenand, gägenenand, durenand. Ein Bilderbuch vom Umgang mit dem Nächsten in der Schweiz», Ex Libris, Zürich 1959; «Totale Photographie. Die Optik des neuen Realismus», Walter, Olten 1960; «Photography of the World», Heibonsha, Tokyo 1961; «Schweizer Künstler: Fotografie», Fabag, Zürich 1964; «Tiefbau in der Schweiz», Hoch- und Tiefbau Verlag, Zürich 1965; «La luce nella città», Genua 1971; «Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute», Niggli, Teufen 1974; «Tatort Bern» (Kat.), Zytglogge-Verlag, Gümligen 1976; «Peter Stein. Kupferstiche, Zeichnungen, Gemälde» (Kat.), Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen am Rhein 1982; «Von Photographen gesehen: Alberto Giacometti» (Kat.), Bündner Kunstmuseum, Chur 1986; «Sichtweisen. Regards», Kommission für Foto, Film und Video des Kantons Bern, Bern 1986; Paul Hugger (Hg.), «'Der schöne Augenblick'. Schweizer Photographen des Alltags», Offizin, Zürich o.J. (1989); «Die Photozeitschrift Camera 1922-1981» (Kat.), Schweizerische Stiftung für die Photographie, Zürich 1991; «Künstlerporträts» (Kat.), Vereinte Versicherungen, München 1998; «Seitenblicke. Die Schweiz 1848 bis 1998 - eine Photochronik», (Kat.), Offizin, Zürich 1998; Paul Hugger (Hg.), «Herbert Matter und Kurt Blum: Zwei Schweizer Fotografen begegnen Mark Rothko» (Kat.), Galerie Beyeler, Basel 2005; «Welten aus Fels und Eis. Alpine Fotografie in der Schweiz, Geschichte und Gegenwart», NZZ Libro, Zürich 2009.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Galerie Kornfeld, Bern 1950, 1970, 1983 («Nachkriegszeit. Photographien der Jahre 1945-1960»); Mustermesse, Basel 1975 («Städtebilder»); Migros-Klubschule, Bern 1977 («Städtisches photographiert von Kurt Blum»); ART, Basel 1978 («22 Künstlerporträts»); Smith Andersen Gallery, Palo Alto USA 1980 («Kurt Blum Photographer»); Galerie Keller, Paris 1987 («Au milieu des artistes»); Photoforum PasquArt, Biel 1988; Galerie Photo Art, Basel 1988 («Die fünfziger Jahre, Au milieu des artistes»); Ausstellungszentrum der Fotografen-Journalisten, Moskau 1989 («Mein drittes Auge»); Neuwirth, Bern 1990 («Kurt Blum»); Kunstmuseum, Bern 1992 («Le photographe au milieu des artistes»); Bobbie Greenfield Fine Art, Venice USA 1992; Centre de la Photographie, Genf 1994; Bibliothèque des Arts, Paris 1994 (Kurt Blum – Au milieu des artistes»); Château Musée, Cagnes-sur-Mer 1997 («La Côte d'Azur et la modernité: 1918-1958»); Galerie Lilo Marti, St-Paul-de-Vence F 1997 («Portraits d‘artistes et photographies expérimentales»); Kunstmuseum, Solothurn 1997 («Kurt Blum Fotoexperimente»); Galerie Esther Woerdehoff, Paris 1999; Centro Culturale Svizzero CCS, Mailand 2004 («Kurt Blum e l‘Italia»); Galerie Cons Arc, Chiasso 2004/05 («Kurt Blum Cornigliano, 1958»); Fotostiftung Schweiz, Winterthur 2012 («Gegenlicht. Kurt Blum Fotografien», Werkschau); Kornhausforum, Bern 2013 («Kurt Blum. Fotografien»).

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Gewerbemuseum, Basel 1949 («Photographie in der Schweiz – Heute»); Galerie 33, Bern 1951 («Groupe carré»); Staatliche Schule für Kunst und Handwerk, Saarbrücken 1951 («subjektive fotografie»), 1954 («subjektive fotografie 2»); Photokina, Köln 1952; Fotoklub, Belgrad 1952; Metropolitan Camera Club, New York 1952 («Tops in Photography»); Kunsthaus, Luzern 1952 («Weltausstellung der Photographie»); Metropolitan Camera Club, New York 1952 («Tops in Photography»); Helmhaus, Zürich 1955 («Kollegium Schweizerischer Photographen. Photographie als Ausdruck»); Warschau 1957 («Internationale Pressephotographen»); Erste Internationale Biennale der Fotografie, Venedig 1957; Gallery 1, London 1958 («Some Pictures Which Matter»); Galleria d'Arte Moderna, Mailand 1960 («Fotografi della nuova generazione»); Art Institute, Chicago 1966; Kunsthalle, Bern 1970 («Au milieu des artistes», mit Leonardo Bezzola); Schweizerische Stiftung für die Photographie im Kunsthaus, Zürich 1974 («Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute», Wanderausstellung), 1991/92 («Die Photozeitschrift Camera 1922-1981»); Museum Bochum, Bochum 1976 («Tatort Bern»); Galerie Kornfeld, Bern 1979; Galerie Au Poisson Rouge, Praz 1982 («Sam Francis und Kurt Blum»); Museum Folkwang, Essen 1984 («Subjektive Photographie. Bilder der fünfziger Jahre»); Strauhof, Zürich 1985 («Fotografien von Künstlern»); Centre de la Photographie, Genf 1985 («Photographies 1945-1960»); Kunstmuseum, Bern 1986 («Sektionsausstellung GSMBA); Bündner Kunstmuseum, Chur 1986 («Von Photographen gesehen: Alberto Giacometti», Wanderausstellung); Galerie Photo Art, Basel 1988 («Fotogramme von zeitgenössischen Künstlern»); FotoEdition, Bern 1996; Vereinte Versicherungen, München 1998 («Künstlerporträts»); Forum der Schweizer Geschichte, Schwyz 1998 («Seitenblicke. Die Schweiz 1848 bis 1998 – eine Photochronik», Wanderausstellung); Galerie Esther Woerdehoff, Paris 1999 («Kurt Blum et Christian Indermühle»); Galerie Beyeler, Basel 2005 («Herbert Matter und Kurt Blum: Zwei Schweizer Fotografen begegnen Mark Rothko»);

FILME
«Wie man Wünsche am Schwanze packt» (Picasso, unvollendet), 1956; «Memories of Pakistan» (1957/58, unvollendet); «L'uomo, il fuoco, il ferro» (Italsider und Fiat), 1960; «Signale» (Cornigliano-Stahlwerke Genua), 1960; «100. Kunstauktion Kornfeld», 1961; «Auf weissem Grund» (Schweizerische Verkehrszentrale), 1962; «Kandinsky» (1963, unvollendet); «Acier von Roll» (3 Dokumentarfilme für die Expo '64), 1964; «Hellas» (Swissair), 1965; «ARFA-Röhren» (ARFA-Röhrenwerk), 1966; «Rabio – Gedankenwelt eines Strafgefangenen», 1967; «Terra Sancta» (Israel, Swissair) 1968; «Gezähnte Kunst» (PTT), 1968; «Mit Palette und Stichel» (PTT), 1968; «Chile und die Osterinsel» (Swissair), 1969-1971 (unvollendet); «Gorch Fock», 1970 (unvollendet); «Auf den Spuren von Paulus» (Türkei, Swissair) 1971.

...weitere Infos


Nachlass bei der Fotostiftung Schweiz

Umfang Ca. 1000 Ausstellungsprints, ca. 5000 Negativfilme, Kontaktbögen, Buchmaquetten, Belegsexemplare, Dokumente, ca. 100'000 Einheiten
ThemenKunstszene Schweiz (Bern) und Ausland, Reportagen, Städteporträt, Metallindustrie, Oper, Lichtzeichnungen, Subjektive Fotografie
Zeitraum1945–1996
CopyrightFotostiftung Schweiz


Bilddatenbank

zurück