Fernand Gigon, Flösser bei Chungking, China, 1956.

Bauer, Heinrich

* 1883, † 1960

Uhrmacher aus Deutschland. Begann um 1900 zu fotografieren und liess sich 1904 in Herisau nieder, wo er ein Uhren- und Bijouteriegeschäft mit Fotoabteilung eröffnete. Als aktives Mitglied des Schweizer Amateurfotografen-Verbandes verschrieb Bauer sich dem pictorialistischen Stil, dessen Ziel es war, die Fotografie durch malerische Effekte "aufzuwerten" und dadurch als vollwertiges künstlerisches Ausdrucksmittel zu etablieren. Neben Landschaftsaufnahmen, einigen touristischen Aufträgen sowie Aktstudien hielt Bauer in zahlreichen Aufnahmen auch den Alltag der ländlichen Bevölkerung fest. Diese volkskundlich wertvollen Dokumente konnte Bauer in den dreissiger Jahren in Zeitschriften, z. B. in der Zürcher Illustrierten, und in Büchern publizieren. Bauers Werk umfasst die Jahre 1920 bis 1945, der Nachlass wird vom Staatsarchiv Appenzell Ausserrhoden und von der Fotostiftung Schweiz in Winterthur betreut.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Hundert Jahre Lichtbild» (Kat.), Gewerbemuseum, Basel 1927; «Schweizer Volksleben. Sitten, Bräuche, Wohnstätten», Band 1, Eugen Rentsch, Erlenbach 1929; Peter Keckeis (Hg.), «Damals in der Schweiz. Kultur, Geschichte, Volksleben der Schweiz im Spiegel der frühen Photographie», Huber, Frauenfeld 1980; Sylvia Bärtschi-Baumann, «Chronisten des Aufbruchs. Zur Bildkultur der St. Galler und Appenzeller Fotografen 1839-1950», Offizin, Zürich 1996; «Seitenblicke. Die Schweiz 1848 bis 1998 – eine Photochronik» (Kat.), Offizin, Zürich 1998; «Frühe Photographie im Appenzellerland 1860-1950», Verlag Appenzeller Hefte, Herisau 2003; «Bilderstreit. Durchbruch der Moderne um 1930» (Kat.), Limmat, Zürich 2007.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Fotostiftung Schweiz in der Passage, Winterthur 2004 («Heinrich Bauer»).

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Gewerbemuseum, Basel 1927 («Hundert Jahre Lichtbild»; Forum der Schweizer Geschichte, Schwyz 1998 («Seitenblicke. Die Schweiz 1848 bis 1998 – eine Photochronik», Wanderausstellung); Fotostiftung Schweiz, Winterthur 2007/08 («Bilderstreit. Durchbruch der Moderne um 1930»).

...weitere Infos


Teilnachlass in der Fotostiftung

Umfang  Ca. 200 Originalabzüge (vorwiegend Bromöl- und Gummidrucke), Dokumente
Themen Landschaft, Akt, Alltag, Brauchtum, Appenzell, Piktorialismus
Zeitraum 1920–1945
Copyright Staatsarchiv Kanton Appenzell Ausserrhoden


Der übrige Nachlass inkl. das gesamte Negativarchiv befindet sich im Staatsarchiv des Kantons Appenzell Ausserrhoden.

Bilddatenbank

zurück