Zurück zur Listenansicht

Gianella, Victor

Geboren: 5.1.1918, Paris
Gestorben: 16.3.2013


Bilddatenbank

Als Sohn von Tessiner Emigranten in Paris aufgewachsen. Ecole Estienne 1934-1937, Ausbildungsgang „arts et métiers du livre“. Infanteriesoldat 1938-1940. Deportation nach Österreich und nach Russland. Nach dem Zweiten Weltkrieg Typograf. Rückkehr ins Tessin 1949, Niederlassung mit der Familie in Brusino Arsizio TI und autodidaktische Beschäftigung mit der Fotografie. Landschaften, die ländliche Architektur und die Manifestationen der Natur waren seine bevorzugten Sujets, bevor Gianella sich in den sechziger Jahren der Objektfotografie zuwandte, wobei ihn insbesondere die Farben und Formen interessierten. Befreundet mit dem im Tessin ansässigen Fotohistoriker Helmut Gernsheim.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Abstractions», Lars-Müller, Ennetbaden 1988.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Das Tessin und seine Photographen», Benteli, Bern 1987; «La collezione di fotografia svizzera della Banca del Gottardo» (Kat.), Galleria Gottardo, Lugano 1995.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Galleria d’Arte, Mendrisio 1978; Galleria Ca del Portic, Locarno 1981 («Retrospettiva Victor Gianella»); Ente Turistico della Leventina, Faido 1982; Galleria Oltre, Chiasso 1984; University of California, Riverside 1984; Galerie Stückeregg, Zürich 1985; Biblioteca Comunale, Brusino Arsizio 1993.

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Kunsthaus/Schweizerische Stiftung für die Photographie, Zürich 1974 («Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute», Wanderausstellung); Musée d'Art et d'Histoire, Fribourg 1975 («1ère Triennale Internationale de la Photographie TIP»); Rencontres Internationales de la Photographie, Arles F 1975; Micheler Gallery, Austin USA 1979 («Modern European Color Photography»); Galleria Flaviana, Locarno 1981 («Astrazione e realtà»); Galleria Diaframma, Mailand 1981; 400esimo anniversario di San Francesco, Bigorio 1982; ART 85, Basel 1986; Museo Cantonale d'Arte, Lugano 1987/88 («II Ticino e i suoi fotografi», Wanderausstellung); Palazzo Broletto, Varese 1987 («Fotografie d’autore»); Istituto Reist, Lugano 1988 («Francesco d’Assisi e il Cantico di Frate Sole»); Galleria Gottardo, Lugano 1995 («La collezione di fotografia svizzera della Banca del Gottardo», Wanderausstellung); Ikona Photo Gallery, Venedig 1995; Galerie und Museum Lände, Kressbronn 1996; Dazio Grande, Rodi-Fiesso 2003.

FILME
Davide De Nigris, «Lo scatto astratto di Victor» (Fernsehsender TSI), 2002.

Link zur Website

Zurück zur Listenansicht