Zurück zur Listenansicht

Garcin, Auguste

Geboren: 1816 (?)
Gestorben: 1879 (?)

Fotograf in Genf, der sich auf touristische Sujets aus der Schweiz, aus Savoyen (bis 1860 ein unabhängiges Königreich) und Südfrankreich konzentrierte. Über Garcin ist fast nichts bekannt. Gesichert ist einzig, dass er sein Atelier 1853 eröffnete und dass dieses später von John Jullien übernommen wurde.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Vues de Suisse et de Savoie», 1855; «Souvenir de la Suisse» (Leporello), Genf o. J. (1875); «Lac des 4 cantons: souvenir» (Leporello), Eigenverlag, Genf 188?; «Souvenir du St-Gothard» (Leporello), Eigenverlag, Genf o. J.; «Lac de Genève» (Leporello), Eigenverlag, Genf o. J.; «Lac Léman/Lausanne» (Leporello), Eigenverlag, Genf o. J.; «Oberland bernois: souvenir» (Leporello), Eigenverlag, Genf o. J.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Le massif du Bernina. Les Anglais dans les Alpes françaises», Chamerot, Paris 1876; Karl Iten (Hg.), «Uri damals, Photographien und Zeitdokumente 1855-1925», Gamma, Altdorf 1984; René Perret, «Frappante Ähnlichkeit. Pioniere der Schweizer Photographie», BEA, Brugg 1991; «Im Licht der Dunkelkammer. Die Schweiz in Photographien des 19. Jahrhunderts aus der Sammlung Herzog», Christoph Merian Verlag, Basel 1994; «Seitenblicke. Die Schweiz 1848 bis 1998 – eine Photochronik» (Kat.), Offizin, Zürich 1998; «Musée Historique de Lausanne. Département des collections photographiques. Catalogue», Musée Historique, Lausanne 2007; Paul Hugger (Hg.), «Welten aus Fels und Eis. Alpine Fotografie in der Schweiz, Geschichte und Gegenwart», NZZ Libro, Zürich 2009.

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Weltausstellung, Paris 1878; Schweizerische Landesausstellung, Zürich 1883; Landesmuseum, Zürich 1994 («Im Licht der Dunkelkammer. Die Schweiz in Photographien des 19. Jahrhunderts aus der Sammlung Herzog»); Forum der Schweizer Geschichte, Schwyz 1998/99 («Seitenblicke. Die Schweiz 1848 bis 1998 – eine Photochronik», Wanderausstellung).

Zurück zur Listenansicht