Zurück zur Listenansicht

Giger, Claude

Geboren: 1.12.1952, Basel

Lehre als Tiefdruckfotograf bei Birkhäuser in Basel 1970-1974. Assistent im Atelier für Werbefotografie Potempa in Basel 1977/78. Freischaffender Pressefotograf und Fotojournalist seit 1979. Seither freischaffend für Zeitungen und Zeitschriften. Fotograf für das Theater Basel 1990/91. Gigers umfangreiches Werk widerspiegelt die sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Ereignisse im Raum Basel. Der für die Sozialgeschichte Basels und der Schweiz wichtige Teil des Werks wird 2022 in der Datenbank des Schweizerischen Sozialarchivs digital zugänglich sein.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Kindergarten, ein Schritt hinaus», Schule und Elternhaus Schweiz, Basel 1996; «Forschen - finden - bewegen», Koordinationsstelle MGU, Basel 2000; «Kulturverführer: eine Tour durch ausgewählte Kulturhäuser im Raum Basel», Programm-Zeitung-Verlags-AG, Basel 2003.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Fluchtpunkt – Menschen im Exil», Lenos, Basel 1986; «Das Ereignis. Chemiekatastrophe am Rhein», Lenos, Basel 1986; «Jahrbücher für das Kinder- und Jugendtheater», Lenos, Basel 1986, 1987, 1988, 1989, 1990; «Verkehrsberuhigung im St. Johann-Quartier. Massnahmen und Durchsetzung», Wepf, Basel 1987; «Jahrbuch Schweizer Illustrierte», Ringier, Zürich 1988 (Über die Räumung der alten Stadtgärtnerei), 1989 (EMD Diamant Feier in Brugg); «Basler Stadtbuch», Christoph Merian Verlag, Basel 1989, 1990, 1991, 1992, 1993, 1994, 1995, 1996; «Wenn Frauen wollen, kommt alles ins Rollen», Limmat, Zürich 1991; «Mieux q‘un rêve, une grève», Editions d‘en bas, Lausanne 1991; «Rund ums Velo. Eine Unterrichtseinheit rund ums Velo für das 5. bis 9. Schuljahr», EDMZ, Bern 1991; «Risiko zwischen Chance und Gefahr», Reto Locher und Partner, Basel 1992; «Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute», Benteli, Bern 1992; «Drei Tage Freude. Ein Fest für Behinderte und Nichtbehinderte», IG Zämme Lääbe, Basel 1992; «Ökobilanzen. Eine Unterrichtseinheit zu den Themen Verpackung, Umweltschutz und Abfallvermeidung ab 8. Schuljahr», EDMZ, Bern 1992; «Theater Basel 1988-1993», Theater Basel, Basel 1993; «'I bi dr Schorsch vom Haafebeggi 2...' - 75 Jahre Basler Schnitzelbank-Gesellschaft 1920-1995», AZ-Verlag, Basel 1995; «Schule im Wandel», Der Schweizerischer Beobachter», Zürich 1996; «Luftverschmutzung und Gesundheit, AeFU Schweiz, Basel 1997; «Die Alters- und Hinterlassenenversicherung AHV», Informationsstelle AHV/IV, Bern 1998; «Die Invalidenversicherung IV» Informationsstelle AHV/IV, Bern 1998; «Forum Zukunft AHV, Schlussbericht», EDMZ, Bern 2001; «Zahlenmeer - mehr als Zahlen: Basel-Stadt, statistisch begleitet», Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt, Basel 2002; «Born in Basel. Liederbuch mit 2 CDs», Christoph Merian Verlag, Basel 2002; «Der Tourismuskoffer - 25. Geburtstag Arbeitskreis Tourismus & Entwicklung», Arbeitskreis Tourismus & Entwicklung, Basel 2002; «Kindheit, Jugend und Generationenbeziehungen im gesellschaftlichen Wandel. Porträt des Nationalen Forschungsprogramms NFP 52», Schweizerischer Nationalfonds, Bern 2004; Ueli Mäder, «68 - was bleibt?», Rotpunkt, Zürich 2018.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Gewerkschaftshaus, Basel 1991 («Schritte aus der Armut»); Kongresszentrum, Basel 1992 («Drei Tage Freude»); Pro Senectute, Basel 1998 («Augen-Blicke»).

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Kunsthaus, Zürich 1988 («Fluchtpunkt Zürich»); Trotte, Arlesheim 1996; Ausstellungsraum, Klingental 1996; Bahnhof St. Johann, Basel 2011 («Hier und dort. Eine Ausstellung über Basel im 20. Jahrhundert»).

Link zur Website

Zurück zur Listenansicht