Zurück zur Listenansicht

Fäh, Franz Albert

Geboren: 19.12.1909, Luzern

Schulen im Engadin, wo der Vater als Schreiner tätig war, und an zahlreichen anderen Orten in der Schweiz, wohin es die Familie auf Arbeitssuche verschlug. Tuberkulosebedingte Kuraufenthalte im Solothurner Jura. Fotografenlehre bei Gérard Tornow in Montreux 1924-1927. 1930 trat er eine Stelle bei Jacques Naegeli in Gstaad an. 1957 übernahm er dessen Geschäft, das er bis 1975 weiterführte. Fäh war ein einfühlsamer und technisch versierter Porträtist, das Inventar seiner Porträtaufnahmen umfasst rund 40 000 Einheiten.

SAMMELPUBLIKATIONEN
Paul Hugger, «Das Berner Oberland und seine Fotografen», Krebser, Thun 1995.

Zurück zur Listenansicht