Zurück zur Listenansicht

Hetherington, Tim

Geboren: 5.12.1970, Birkenhead GB
Gestorben: 20.4.2011, Misrata LIB

Stonyhurst College und Studium von Altphilologie und Englisch in Oxford. Während einer zweijährigen Reise in Asien wurde Hetherington klar, dass er Fotograf werden möchte. Nach einer mehrjährigen Ausbildung studierte er Fotojournalismus in Cardiff. Seine erste feste Anstellung fand Hetherington beim Arbeitslosenmagazin The Big Issue in London, für das er Obdachlosenheime, Demonstrationen, Streiks, Boxhallen u.a. fotografierte. Anschliessend weilte Hetherington als Fotojournalist in Westafrika, wo er politische Unruhen und ihre Auswirkungen auf den Alltag dokumentierte und für eine UNO-Komitee tätig war. 2007/08 hielt er sich zusammen mit dem amerikanischen Schriftsteller Sebastian Junger mehrmals in Afghanistan auf, wo sie als "eingebettete" Journalisten einem Infanteriezug zugeteilt waren; der mehrfach preisgekrönte Dokumentarfilm «Restrepo» ist in diesem Zusammenhang entstanden. Hetherington starb in Libyen an der Misrata-Front während eines Angriffs von Gaddafi-treuen Truppen.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Long Story Bit by Bit: Liberia Retold», Umbrage, New York 2009; «Infidel», Chris Boot, London 2010; «Here I Am: The Story of Tim Hetherington, War Photographer», Grove, New York 2013.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Host Gallery, London, September 2009 («Liberia Long Story Bit by Bit: Liberia Retold»), 2010 («Infidel»); Guernsey Photography Festival, Guernsey 2010 («Liberia Retold» und «Sleeping Soldiers»); Nobel Peace Center, Oslo 2012 («In Afghanistan»); Open Eye Gallery, Liverpool 2013 («Tim Hetherington: You Never See Them Like This»); Photofusion, London 2014 («Infidel»).

FILME
«Sleeping Soldiers», 2009; «Restrepo», 2010 (mit Sebastian Junger); «Diary», 2010; Sebastian Junger, «Which Way Is the Front Line From Here? The Life and Time of Tim Hetherington», 2013.

Link zur Website

Zurück zur Listenansicht