Zurück zur Listenansicht

Heinze, Alfred Ludwig

Geboren: 1876
Gestorben: 1951

Heinze kam 1896 mit seiner lungenkranken Frau aus Deutschland nach Davos. 1910 zogen die beiden auf die Lenzerheide, wo Heinze 1912 das erste Fotogeschäft eröffnete. Anfänglich widmete er sich vor allem Landschaftsaufnahmen. Mit dem wachsenden Tourismus in den 1920er Jahren stellte er zunehmend auch Porträts und Gruppenaufnahmen her. Die entwickelten Filme wässerte Heinze anfangs noch im Dorfbrunnen, weil die meisten Häuser noch nicht über fliessendes Wasser verfügten. In den 1930er Jahren erlebte das Geschäft seine Blüte. Die Söhne Alfred (*1908) und Kurt (1912-1970) waren ebenfalls im väterlichen Unternehmen tätig, 1939 folgten sie dem Ruf in den Kriegsdienst. Alfred ging verschollen, Kurt kehrte zurück und übernahm das Geschäft des Vaters, das bis nach seinem Tod von seiner Witwe weitergefürt wurde und bis 1982 bestand.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Bündner Fotografen» (Kat.), Offizin, Zürich 1992.

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Bündner Kunstmuseum, Chur 1992 («Bündner Landschaftsfotografen»).

Zurück zur Listenansicht