Zurück zur Listenansicht

Chappuis, Hippolyte

Geboren: 24.4.1881, Lausanne
Gestorben: 1.6.1957, Pully VD

Chappuis entstammt ärmlichen Verhältnissen und war in seiner Kindheit Laufjunge in einer Schnapshandlung. Auf ungeklärte Weise eignete er sich das fotografische Handwerk, später auch das Lithographieren an und kam in Kontakt mit dem Postkartenverleger Perrochet in Lausanne. Dieser beauftragte ihn mit dem Sammeln postkartenwürdiger Sujets aus der ganzen Schweiz. Nach einer Geschäftsreise nach Paris in Gesellschaft von Perrochet, wo die beiden sich mit den neusten Techniken der Postkartenherstellung vertraut machten, machte sich Chappuis um 1910 in Lausanne selbständig. Er gründete einen eigenen Postkartenverlag und beschäftigte schon bald mehrere Angestellte. 1923 kehrte er zur Fotografie zurück und eröffnete ein Fotolabor und Fotogeschäft. Die aufreibende Arbeit führte 1929 zu einem Verkauf des Geschäfts. Nach 1935 führte Chappuis vorwiegend fotografische Aufträge im Bereich Industrie und Architektur aus.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Le Canton de Vaud 1803-1953», Edition Félix Perret, Lausanne 1953; Elisabeth Breguet, «100 ans de photographie chez les Vaudois, 1839-1939», Payot, Lausanne 1981; «Lausanne. Regards sur la ville, 1900-1939» (Kat.), Musée Historique, Lausanne 2001.

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Musée Historique, Lausanne 2001 («Lausanne. Regards sur la ville, 1900-1939»).

Zurück zur Listenansicht