Henriette Grindat, Venedig 1953.
Zurück zur Listenansicht

Weinberger, Karlheinz

Geboren: 10.06.1921, Zürich
Gestorben: 10.12.2006, Zürich

Literargymnasium Zürich 1936-1939, erste Fotografien. Aktivdienst. Möbel- und Teppichverkäufer in Zürich. Lagerist bei Siemens-Albis in Zürich 1955-1986. Fotografierte 1955-1960 die Halbstarkenszene in Zürich, ab 1960 die Rocker in der Schweiz. Ein weiteres Interesse Weinbergers waren Tätowierte. Reisen nach Sizilien, Tanger, Lipari, Lampedusa. Publikationen in Satus-Sport, Turnen und Sport, Der Kreis, Sport 1964-1976. Preis im Wettbewerb «50 Jahre NIVON Holland» 1968; Preis „Mensch und Freizeit“ 1981.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Karlheinz Weinberger. Photos 1954-1995» (Kat.), Andreas Züst Verlag, Zürich 2000; Willi Wottreng, «Tino, König des Untergrunds. Die wilden Jahre der Halbstarken und Rocker», Orell Füssli, Zürich 2002; «Rebel Youth», Rizzoli, New York 2011; «Jeans» (Kat.), Kunstmuseum, Basel 2011; «Swiss Rebels», Steidl, Göttingen 2017; «Halbstarke», Sturm & Drang Publishers, Zürich 2017; Patrik Schedler, «Karlheinz Weinberger oder Die Ballade von Jim», Limmat, Zürich 2018.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«A Walk on the Wild Side. Jugendszenen in der Schweiz von den 30er Jahren bis heute» (Kat.), Chronos, Zürich 1997; «Seitenblicke. Die Schweiz 1848 bis 1998 – eine Photochronik», (Kat.), Offizin, Zürich 1998; «69/96» (Kat.), Edition Patrick Frey, Zürich 2015.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Fotogalerie Klubschule Migros, Zürich 1980 («Die Halbstarken 1955-1960. Vor 25 Jahren, als Zürich halbstark wurde»), 1987 («Tattoo. Impressionen vom Ersten Schweizerischen Tattoo-Meeting iin Zürich 1986»); Fotogalerie Siemens-Albis, Fahrweid 1990 («Manege frei»); Galerie Anita Dosch, Zürich 1993 («Tatoos prominenter Schweizer Tätowierer»); Museum für Gestaltung, Zürich 2000 («Halbstark. Fotografien von Karlheinz Weinberger»); Scalo, New York 2001 («Attitude»); The Photographers' Gallery, London 2002 («Karlheinz Weinberger, Photos 1954–1995»); Galerie Schedler, Zürich 2002 («Gelebtes Leben. Eine Retrospektive»); Nicole Klagsbrun Gallery, New York 2004; Lehman, Leskiw & Schedler Fine Art, Toronto 2004; Anna Kustera Gallery, New York 2008 («Vintage Prints: Belts, Jackets, Couples and More»), 2011; Galerie Cubus M, Berlin 2011; Musée Nicéphore Niépce, Chalon-sur-Saône 2011; The Swiss Institute, New York 2011 («Intimate Stranger»); Presentation House Gallery, Vancouver 2011; Galerie Marcoliver, Zürich 2011, 2012; Galerie Frank & Oliver, Zürich, 2011 («Rebel Youth»); Galerie Esther Woerdehoff, Paris 2011 («Jeans»); Museum für Gegenwartskunst, Basel 2012 («Karlheinz Weinberger. Intimate Stranger»); Kornhausforum, Bern 2018; Photobastei, Zürich 2018 («Karlheinz Weinberger, oder Die Ballade von Jim»).

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
(Auswahl) Stapferhaus, Lenzburg 1997 («A Walk on the Wild Side. Jugendszenen in der Schweiz von den 30er Jahren bis heute»); Forum der Schweizer Geschichte, Schwyz 1998 («Seitenblicke. Die Schweiz 1848 bis 1998. Eine Photochronik»); Galerie Schedler, Zürich 2000 («High Five»); 303 Gallery, New York 2001; Das Gelbe Haus, Flims 2002 («Forever/Tattoo»); CCS Bard Hessel Museum, Annandale-on-Hudson 2006, 2009; Anna Kustera Gallery, New York 2007 («Rebel Rebel»); Clamp Art, New York 2009 («Kids Behaving Badly»); Maureen Paley, London 2010 («Male»); 80 WSE Gallery, New York 2010 («Denim»); Musée de l'Elysée, Lausanne 2011 («Contreculture»), Paris Photo, Paris 2011; «69/96», Alte Fabrik, Rapperswil 2014.

FILME
«Die Halbstarken» (DVD), 2000.

Zurück zur Listenansicht