Gebrüder Taeschler, Atelierstudie, St. Gallen, 1876
Zurück zur Listenansicht

Weidner, Andreas

Geboren: 4.9.1956, Berlin


Bilddatenbank

Ursprünglich der E-Musik und dem Jazz zugewandt, begann Weidner in den 1990er Jahren zu fotografieren. Mittlerweile ist er bekannt für seine schwarzweissen Landschaftsfotografie in klassischer Manier, die sich an Ansel Adams, Edward Weston oder Imogen Cunningham orientiert. Weidner setzt auf das Scannen analoger Aufnahmen, die dann digital verarbeitet werden. Weidner ist auch als Fotolehrer tätig und erledigt Auftragsarbeiten von Kodak, Agfa, Hasselblad, Durst.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Workshop» (Lehrbuch), Verlag für Photographie, Schaffhausen 1994; «Küstenklänge», Lindemann, Stuttgart 1995; «Patina», Lindemann, Stuttgart 1998; «Perspektive Fine Art», Lindemann, Stuttgart 2003; «Digolog», Lindemann, Stuttgart 2003.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Rock Gardens», Fotogalerie in der Schwanenburg, Kleve 1988.

Link zur Website
Zurück zur Listenansicht