Hans Baumgartner, Zeppelin über Steckborn, April 1937.
Zurück zur Listenansicht

Vogt, Georg

Geboren: 17.02.1914, Aedermannsdorf SO
Gestorben: 02.11.1999, Aedermannsdorf SO


Bilddatenbank

Lehre als Maschinenschlosser bei von Roll, Klus, 1930-1935. Als Fotograf Autodidakt. Im Sommer 1940 stellte Vogt im Auftrag der Gemeindebehörden Passfotos der Einwohner der Balsthaler Dörfer Herbetswil, Matzendorf und Aedermannsdorf her. Diese wurden für Identitätskarten verwendet, deren Einführung das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartment auf Grund des Westfeldzugs Deutschlands allen Kantonen empfohlen hatte. Vogt fotografierte praktisch die gesamte Bevölkerung einer Talschaft: 700 Aufnahmen von 450 Personen. Ende der neunziger Jahre entdeckte Vogts Sohn Albert das Negativmaterial zufälligerweise im Estrich von Vogts Haus.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Sommer 1940. Leute im Thal. Fotografien von Georg Vogt», Limmat, Zürich 2001.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Kunstmuseum, Solothurn 2000/01 («Sommer 1940. Leute im Thal. Fotografien von Georg Vogt»); Zwischenraum Scalo/Schweizerische Stiftung für die Photographie, Zürich 2001 («Sommer 1940. Leute im Thal. Fotografien von Georg Vogt»); Ehemalige Uhrenfabrik Matina, Ädersmannsdorf 2003; Pfarrheim, Matzendorf 2005.

Zurück zur Listenansicht