Hans Baumgartner, Zeppelin über Steckborn, April 1937.
Zurück zur Listenansicht

Vaux, Marc

Geboren: 1895, Crulai F
Gestorben: 1971, Paris

Im Pariser Stadtteil Montparnasse ansässig, fotografierte Vaux während Jahrzehnten die Künstler und die Bohème des Quartiers. Als "Fotograf der Maler" organisierte Vaux auch Ausstellungen und war als Kunsthändler aktiv. Nach dem Zweiten Weltkrieg eröffnete er eine Galerie und begründete das Foyer des Artistes, eine Einrichtung zur gegenseitigen Unterstützung der Künstler und Intellektuellen. Er wurde Chefredaktor der Zeitschrift Montparnasse Carrefour des Arts und eröffnete 1951 ein Museum für seine rund 250 000 Aufnahmen (heute sind diese im Centre Georges Pompidou deponiert). Wie kein anderer Fotograf dokumentierte Vaux das künstlerische Leben im Paris der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

EINZELPUBLIKATIONEN
«René Iché» (Kat.), Musée Denys Puech, Rodez 1997.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Jacques Lipchitz. Collections du Centre Pompidou» (Kat.), Editions du Centre Pompidou, Paris 2004; «The Studio of Alberto Giacometti» (Kat.), Centre Georges Pompidou, Paris 2007.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Musée Denys Puech, Rodez 1997 («René Iché»); Musée des Beaux-Arts et de la Dentelle, Calais 2005 («Jacques Lipchitz. Collections du Centre Pompidou»).

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Centre Georges Pompidou, Paris 2007 («The Studio of Alberto Giacometti»).

Zurück zur Listenansicht