Hans Baumgartner, Seeüberquerung mit dem Fahrrad, am Bodensee 1963.
Zurück zur Listenansicht

Steiner, Albert

Geboren: 4.1.1877, Frutigen BE
Gestorben: 04.06.1965, Frutigen BE


Bilddatenbank

Schulen in Thun. Abgebrochene Bäckerlehre im väterlichen Betrieb 1892. Fotografenlehre bei Jean Moeglé in Thun 1892 bis ca. 1897. Unterbruch der Lehre, Arbeit in der Munitionsfabrik Thun 1895. Anstellung bei Frédéric Boissonnas in Genf ca. 1897. Nach dem Tod des Vaters 1898 leitet Steiner die Bäckerei bis 1901. Rückkehr zu Frédéric Boissonnas 1901-1904, anschliessend eigenes Fotostudio in Genf. Angestellter des Fotografen Walther Küpfer in St. Moritz 1906-1909, danach selbständig. Entdeckung der Engadiner Landschaft. Im Ersten Weltkrieg Dienst als Fotograf und Festungspionier, Kriegsgefangenschaft in Italien 1917. Studio für Porträtfotografie mit einem Compagnon 1915 bis ca. 1919. Eröffnung eines eigenen Ateliers 1924. Übergabe des Geschäfts an Sohn Hans 1950, Rückkehr nach Frutigen. Die Porträt- und Landschaftsaufnahmen, die Steiner zum Teil über seinen Postkartenverlag vertrieb, machten ihn weltbekannt.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Engadiner Landschaften. Ausgewählte Aufnahmen von Albert Steiner» (Text Erwin Poeschel), Fretz & Wasmuth, Zürich 1927; «Schnee, Winter, Sonne. 48 Aufnahmen von Albert Steiner» (Text Felix Moeschlin), Rentsch, Erlenbach 1930; «Blumen auf Europas Zinnen», Rotapfel, Zürich 1937; «Die vier Jahreszeiten» (Text Gottardo Segantini), Rentsch 1938; «Du grosses stilles Leuchten. Albert Steiner und die Bündner Landschaftsphotographie» (Hg. Beat Stutzer), Offizin, Zürich 1992; «Albert Steiner: Das fotografische Werk» (Hg. Peter Pfrunder und Beat Stutzer), Benteli, Bern 2005; «Del paesaggio sublime» (Kat.), Il Poligrafo, Padua 2008; «Albert Steiner» (Kat.), Galerie Carzaniga, Basel 2009.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Fotoalbum Graubünden» (mit — Johann Feuerstein), Museumsgesellschaft, Zürich 1924; «Die Alpen. Das Gesamtgebiet in Bildern», Wasmuth, Berlin 1926; Daniel Baud-Bovy, «Das Berner Oberland», Kümmerly & Frey, Bern 1926; «Schweizer Volksleben. Sitten, Bräuche, Wohnstätten», Bd. 1, Eugen Rentsch, Erlenbach 1929; P. Lippert, «Aus dem Engadin», Verlag Josef Müller, München 1929; «Kleiner Führer durch den schweizerischen Nationalpark», Verkehrsverein Graubünden, Chur 1932; «Das goldene Buch vom Engadin», Bruckmann, München 1936; «Die Schweiz – Mein Land», Otto Walter, Olten/Verkehrsverlag, Zürich 1939; François Gos, «Die Schweiz», Franz Deuticke, Wien 1939; «Das Heimatbuch», Interverlag, Zürich 1944; «Bernische Kraftwerke und Kraftwerke Oberhasli», Bernische Kraftwerke AG, Bern 1946; «Photographie in der Schweiz – Heute» (Kat.), Gewerbemuseum 1949; «Photo 49» (Sonderheft von Publicité et Arts Graphiques), Genf 1949; «Weltausstellung der Photographie 1952 Luzern Schweiz» (Kat.), Genossenschaft Photoausstellung, Luzern 1952; «Bern-Buch», Buchverlag der Verbandsdruckerei, Bern 1953; «Das Sonnenbuch vom Bündnerland, vom Wallis und Tessin», ib. 1957; «Lebendige Vielfalt der Schweiz», Schweizer Verlagshaus, Zürich 1964; «Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute», Niggli, Teufen 1974; «Mit erweitertem Auge. Berner Künstler und die Fotografie» (Kat.), Benteli, Bern 1986; Paul Hugger (Hg.), «Bündner Fotografen» (Kat.), Offizin, Zürich 1992; «Bilderstreit. Durchbruch der Moderne um 1930» (Kat.), Limmat, Zürich 2007; Paul Hugger (Hg.), «Welten aus Fels und Eis. Alpine Fotografie in der Schweiz, Geschichte und Gegenwart», NZZLibro, Zürich 2009; «Albert Steiners Erben» (Kat.), Benteli, Bern 2010; «Ansichtssache. 150 Jahre Architekturfotografie in Graubünden», Scheidegger & Spiess, Zürich 2013.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Grand Hotel, St. Moritz 1930 («60 auserlesene Oberengadiner Sommerbilder»); Heilbadzentrum, St. Moritz 1977 («Zum Andenken an Albert Steiner»); Bündner Kunstmuseum, Chur 1992 («Du grosses stilles Leuchten. Albert Steiner und die Bündner Landschaftsphotographie»), 2005 («Über Tälern und Menschen – Albert Steiner: Das fotografische Werk»); Fotostiftung Schweiz, Winterthur 2005/06 («Über Tälern und Menschen – Albert Steiner: Das fotografische Werk»); Museo Civico di Piazza del Santo, Padua 2008 («Albert Steiner. Del paesaggio sublime»); Galerie Carzaniga, Basel 2009 («Albert Steiner»).

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Gewerbemuseum, Basel 1949 («Photographie in der Schweiz – Heute»); Kunsthaus, Luzern 1952 («Weltausstellung der Photographie»); Kunsthaus/Schweizerische Stiftung für die Photographie, Zürich 1974 («Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute»), 1977 («Malerei und Photographie im Dialog von 1840 bis heute»); «Mit erweitertem Auge. Berner Künstler und die Fotografie», Kunstmuseum, Bern 1986; Fotostiftung Schweiz, Winterthur 2007/08 («Bilderstreit. Durchbruch der Moderne um 1930»); Bündner Kunstmuseum, Chur 1992 («Bündner Landschaftsfotografen»), 2010 («Foto Szene GR. Albert Steiners Erben»).

Zurück zur Listenansicht