Gotthard Schuh, Giraffenpaar, um 1958.
Zurück zur Listenansicht

Jeck, Lothar

Geboren: 25.4.1898, Basel
Gestorben: 21.9.1983, Basel

Ausbildung zum Fotolaboranten und Fotografen im Fotostudio Wilhelm Dierks in Basel 1913-1917. Arbeit in verschiedenen Fotostudios 1919-1923. Eigenes Atelier 1924-1971. Freier Fotoreporter für Ringier 1925-1948. Reportagebilder aus den dreissiger Jahren von zeit- und sozialgeschichtlichem Wert: Arbeitslosigkeit, Hitler wird Reichspräsident, Olympiade Berlin, Warschauer Ghetto, Generalmobilmachung, Anbauschlacht, Kriegszerstörung in Deutschland. Jeck pflegte eine ruhige, prägnante, von hohem kompositorischem Gespür bestimmte Bildsprache, die auf das inhaltlich Wesentliche zielt. Der Nachlass liegt beim Sohn Rolf Jeck in Reinach BL.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Augenzeuge Lothar Jeck Photos aus den Jahren 1925-1945», Verlag Basler Zeitung, Basel 1983; «Lothar Jeck – Témoin des années 30» (Kat.), Musée de l‘Appareil Photographique, Vevey 1985; «Sportreporter Lothar Jeck Fotografien 1918-1948», Christoph Merian Verlag, Basel 1987; «Die Region Baselland in photographischen Gegenüberstellungen» (mit Rolf Jeck), Verlag Basler Zeitung, Basel 1994; «Jahrhundertthemen», Verlag Basler Zeitung, Basel 1999.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Die neue Fotografie in der Schweiz» (Kat.), Gewerbemuseum, Basel 1933; «Photographie in der Schweiz – Heute» (Kat.), Gewerbemuseum, Basel 1949; «Photo 49» (Sonderheft von Publicité et Arts Graphiques), Genf 1949; «Seitenblicke. Die Schweiz 1848 bis 1998 – eine Photochronik», (Kat.), Offizin, Zürich 1998; «Le siècle du corps. Photographies 1900-2000» (Kat., Text W. A. Ewing), Editions de la Martinière, Paris 2000; «Blickfänger. Fotografien in Basel aus zwei Jahrhunderten» (Kat.), Christoph Merian Verlag, Basel 2004; «Bilderstreit. Durchbruch der Moderne um 1930» (Kat.), Limmat, Zürich 2007; «Aufbruch in die Gegenwart. Die Schweiz in Fotografien 1840-1960», Limmat Verlag, Zürich 2009.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Gewerbemuseum, Basel 1983 («Lothar Jeck 1898-1983 – Ein Pionier der Pressefotografie»); Musée de l‘Appareil Photographique, Vevey 1985 («Lothar Jeck – Témoin des années 30»), 1999 («Lothar Jeck – A la recherche du temps suspendu»); Museum im alten Zeughaus, Liestal 1994 («2x im Sucher: Das Baselbiet. Die Fotografen Lothar Jeck (1940) und Rolf Jeck (1990)»); BaZ-Personalrestaurant, Basel 2000 («Fussball von 1920 bis 1940»); Zirkusmuseum, Rapperswil 2002 («Zirkusbilder»); Museum Kleines Klingental, Basel 2002 («Werkschau Lothar Jeck. Fotodokumentierte Zeitgeschichte 1925-1945»); Radio Studio, Basel 2003 («Lothar Jeck – Fotos zum Thema Radio ab 1924»); Galerie Rolf Jeck, Basel 2004 («Aviatik in und um Basel 1920-1950. Fotografien von Lothar Jeck»).

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Palais Fédérale, Genf 1923 («Exposition nationale suisse de photographie»); Gewerbemuseum, Basel 1933 («Die neue Fotografie in der Schweiz», Wanderausstellung des Schweizerischen Werkbundes), 1949 («Photographie in der Schweiz – Heute»); Kunsthaus, Luzern 1952 («Weltausstellung der Photographie»); Musée des Arts Décoratifs, Lausanne 1976 («Aspect créatif du carnaval»); Musée de l'Elysée, Lausanne 1986 («Les années difficiles. 1919-1939»), 1989 («Visions du sport»), 2000 («Le siècle du corps. Photographies 1900-2000»); Forum der Schweizer Geschichte, Schwyz 1998 («Seitenblicke. Die Schweiz 1848 bis 1998 – eine Photochronik», Wanderausstellung); Historisches Museum, Basel 2004/05 («Blickfänger. Fotografien in Basel aus zwei Jahrhunderten»); Fotostiftung Schweiz, Winterthur 2007/08 («Bilderstreit. Durchbruch der Moderne um 1930»); Landesmuseum, Zürich 2009 («Aufbruch in die Gegenwart. Die Schweiz in Fotografien 1840-1960»).

Zurück zur Listenansicht