Gotthard Schuh, Nonnen vor Leonardos Abendmahl, Mailand 1955.
Zurück zur Listenansicht

Fusco, Paul

Geboren: 1930, Leonminster USA

Paul Fusco hat mit 15 Jahren hobbymässig zu fotografieren begonnen. Als Soldat im Koreakrieg 1951-1953 arbeitete Fusco als Fotograf für das United States Army Signal Corps. Nach dem Krieg studierte er Fotojournalismus an der Ohio University. Anschliessend liess er sich in New York nieder und arbeitete für das Magazin Look. Später erschienen seine Fotos in Life, Mother Jones, Newsweek, Time, Psychology Today, New York Times Magazine. 1974 wurde Fusco Vollmitglied der Fotoagentur Magnum. Die Armut, das Leben im Ghetto und soziokulturelle Phänomene im amerikanischen Alltag gehören zu Fuscos bevorzugten Themen. In den 1990er Jahren dokumentierte er in der Ukraine die Folgen von Chernobyl.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Sense Relaxation: Below Your Mind», Collier Books, New York 1968; «La Causa: The California Grape Strike», Collier Books; New York 1970; «What to do Till the Messiah Comes», Macmillan, New York 1971; «Marina and Ruby: Training a Filly with Love», William Morrow, New York 1977; «Chernobly Legacy», DeMo, Millbrook 2001; «RFK Funeral Train», Umbrage Editions, New York 2000.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«The Photo Essay: How to Share Action and Ideals Through Pictures», Crowell, New York 1974.

Link zur Website

Zurück zur Listenansicht