Gebrüder Taeschler, Atelierstudie, St. Gallen, 1876
Zurück zur Listenansicht

Burla, Thomas

Geboren: 1.7.1953, Rio de Janeiro


Bilddatenbank

F+F Schule für Gestaltung in Zürich 1973/74. Fachklasse für Fotografie an der Kunstgewerbeschule Zürich 1974-1977, Lehrer: Walter Binder und Ernst Scheidegger. Verschiedene Volontariate, u.a. bei Jack Metzger und Leo Paul Erhardt und bei verschiedenen Fotostudios in Paris. Fotoreporter der Lokalredaktion des Tages-Anzeigers in Zürich 1979-2009. Seither freischaffender Fotograf für Printmedien, Geschäftsberichte, Dokumentationen, Bücher. Grosser Fotopreis der Schweiz SBG 1980; Eidgenössische Stipendien 1984, 1989; Zürcher Journalistenpreis 1993; BTM-Preis für Pressefotografie Bern 1997.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Bild: Thomas Burla. Fotos für die Zeitung 1979-1984», Der Alltag, Zürich 1985; «Andreas Hofer. Objekte», Eigenverlag A. H., Zürich 1987; «Grotti, Splui, Cantine», Edition Howeg, Zürich 1995; «Zürichs Himmel ist grün. Dachgärten von Zürich» (Text Esther Scheidegger), Vontobel-Stiftung, Zürich 2000; «Die Architektur der Davoser Alphütten. Ernst Ludwig Kirchners 'Alte Sennhütte' und ihr Vorbild», Scheidegger & Spiess, Zürich 2003; Adrian Stokar, «Dem Süden verschwistert. Literarische Wanderungen im Oberengadin», Rotpunktverlag, Zürich 2011; «Camini – Tessiner Feuerstellen», Edition Howeg, Zürich 2013.

SAMMELPUBLIKATIONEN
Kathrin Bänziger, «Dani, Michi, Renato und Max. Recherchen über den Tod vier junger Menschen», Limit, Zürich 1988; «24 photographes suisses au quotidien» (Kat.), Galerie Focale, Nyon 1989; «Weltenblicke. Reportagefotografie und ihre Medien», Offizin, Zürich 1997; «Seitenblicke. Die Schweiz 1848 bis 1998 - eine Photochronik», (Kat.), Offizin, Zürich 1998; «Durchs Bild zur Welt gekommen. Hugo Loetscher und die Fotografie», Scheidegger & Spiess, Zürich 2001.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Produzentengalerie, Zürich 1985 («Fotos für die Zeitung»); Galerie Howeg, Zürich 1995 («Grotti, Splui, Cantine – Anonyme Felsarchitektur im Vallemaggia»); San Martino I 1999 («Val Maira»); Kirchner Museum, Davos 2003 («Staffelalp»).

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Musée des Arts Décoratifs, Lausanne 1980 («Jeune photographie zurichoise»); Galérie Focale, Nyon 1985 («Quotidien '84»), 1989 («24 photographes suisses au quotidien», Wanderausstellung); Strauhof, Zürich 1985 («Fotografien von Künstlern»); Kunsthaus Oerlikon, Zürich 1986 («Fotos 1986»); Fotomuseum, Winterthur 1997 («Weltenblicke. Reportagefotografie und ihre Medien»); Forum der Schweizer Geschichte, Schwyz 1998 («Seitenblicke. Die Schweiz 1848 bis 1998 – eine Photochronik», Wanderausstellung); Schweizerische Stiftung für die Photographie, Zürich 2001 (»Durchs Bild zur Welt gekommen. Hugo Loetscher und die Fotografie»); Lichthof CS, Zürich 2005 («Paradies auf Erden»).

Link zur Website

Zurück zur Listenansicht