Jean Moegle, Berner Bauer, um 1890
Zurück zur Listenansicht

Taeschler-Signer, Carl

Geboren: 1835
Gestorben: 1917, Konstanz

Im Betrieb des Vaters Johann Baptist Taeschler aktiv ab etwa 1855. Carl Taeschler eröffnete 1866 nach dem Tod des Vaters sein eigenes Atelier in St. Gallen und konkurrenzierte auf diese Weise das Geschäft seiner Brüder. Umzug nach Basel 1878, wo er ein weiteres Fotoatelier eröffnete, das bis 1888 bestand. Vgl. auch den Eintrag "Gebrüder Taeschler".

SAMMELPUBLIKATIONEN
S. Tann (Hg.), «Frühe Photographie, 1840-1914. Das optische Gedächtnis der Bodensee-Landschaft», Robert Gessler, Friedrichshafen 1985; U. Tillmanns, «Das Photographenatelier Taeschler in St. Fiden», in: «Stickerei-Zeit. Kultur und Kunst in St. Gallen 1870-1930» (Kat.), Verlagsgemeinschaft, St. Gallen 1989; Sylvia Bärtschi-Baumann, «Chronisten des Aufbruchs. Zur Bildkultur der St. Galler und Appenzeller Fotografen 1839-1950», Offizin, Zürich 1996; Martin Gasser, «Johann Baptist Taeschler (1805-1866) und Gebrüder Taeschler», in: «Jahresbericht Gottfried Keller-Stiftung 2001 bis 2004, GKS, Winterthur 2005.

Zurück zur Listenansicht