Anonym, Caroline Douchin (née Fabre), Daguerreotypie, 1850-1860
Zurück zur Listenansicht

Stauffer, Serge

Geboren: 8.6.1929, Luzern
Gestorben: 17.9.1989, Zürich

Fotoklasse von Hans Finsler an der Kunstgewerbeschule Zürich 1952-1955. Fotograf im Grafikatelier von Josef Müller-Brockmann. Lehrer für Fotografik und experimentelle Fotografie an der Kunstgewerbeschule 1957-1970. Mitbegründer der F+F Schule für Gestaltung in Zürich 1971. Kunsttheoretiker und Kunstvermittler. Briefwechsel mit Marcel Duchamp und Herausgeber und Übersetzer diverser von dessen Werken. Stauffer verstand sich als "forschender Künstler", er experimentierte mit den künstlerischen Medien und handhabte sie auf eine für seine Zeit ungewohnt spielerische Weise.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Serge Stauffer. Kunst als Forschung. Essays, Gespräche, Übersetzungen, Studien» (Kat.), Scheidegger & Spiess, Zürich 2013.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Experiment F+F 1965-1970», Lutz, Zürich 1970; «Genie gibt's. Die siebziger Jahre an der F&F Schule für experimentelle Gestaltung», Betzel, Frankfurt am Main 1981; «André Thomkins/Serge Stauffer, Correspondance 1948-1977», Edition Hansjörg Mayer, Stuttgart 1985; «Hans Finsler und die Schweizer Fotokultur. Werk, Fotoklasse, moderne Gestaltung 1932-1960», gta-Verlag, Zürich 2006.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Helmhaus, Zürich 2013 («Serge Stauffer: Kunst als Forschung»).

Zurück zur Listenansicht