Hans Staub, Automarkt in Zürich, 1931.
Zurück zur Listenansicht

von Arb, Giorgio

Geboren: 24.1.1952, Zürich


Bilddatenbank

Ausbildung zum Kaufmännischen Angestellten 1968-1971. Fotoklasse und weitere Studien an der Schule für Gestaltung Zürich 1977-1982. Lehrer für Fotografie am Vorkurse der Schule für Gestaltung 1981-1983 sowie 1988-2001. Freier Fotograf und Fotojournalist in Zürich seit 1982 mit Schwergewicht Porträt, Dokumentationen, Magazinjournalismus, PR. Programmleiter Fotografie am Bau ab 1996. Publikationen in Das Magazin, Neue Zürcher Zeitung, Du, Merian, Stern, Schweizer Familie, etc. Eidgenössische Stipendien 1976, 1982, 1986; Fotowettbewerb Work Gallery Zürich 1982; Red Cross Award «Children in Focus» London 1988; Werkbeitrag BAK 1992.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Das war unser Leben. Werdenberger Schicksale», Buchsdruck, Buchs SG 1986; «Leute am Grabserberg», Buchsdruck, Buchs SG 1988; «Erosionen», Howeg, Zürich 1988; «Portraits aus Lichtenstein», Benteli, Bern 1989; «Heim! Streifzüge durch die Schweizer Heimlandschaft», Offizin, Zürich 1991; «Freiburg. Ein Stadtporträt», Offizin, Zürich 1991; «Der Gonzen – 2000 Jahre Bergbau. Das Buch der Erinnerungen», Kantonaler Lehrmittelverlag, Rorschach 1991 und Offizin, Zürich 1991; «Josef Staub. Eisenplastiker», Offizin, Zürich 1991; «FabrikZeit. Spurensicherung auf dem Sulzer-Areal», Offizin, Zürich 1992; «Arnold Zürcher», Edition Nomad, Männedorf 1992; «Klosterleben», Maria Gertrud Harder, St. Gallen 1993; «James Licini», Offizin, Zürich 1993; «Davos. Profil eines Phänomens», Offizin, Zürich 1994, 1997; «Robert Müller», Benteli, Bern 1996; «Dazwischen», Museum für Gestaltung, Zürich 1998; «Volksfrömmigkeit in der Schweiz», Offizin, Zürich 1999; «Santiago Calatrava. Drawings and Sculptures», Santiago Calatrava, Zürich 2000; «Josef Staub. Konkrete Organik», NZZ Buchverlag, Zürich 2001; «Meister Tod. Zur Kulturgeschichte des Sterbens in der Schweiz und in Liechtenstein», Offizin, Zürich 2002; «Georg Malin. Skulpturen», Benteli, Bern 2002; «12 Gärten», Kontrast, Zürich 2004; «Kinderreich Au», Kontrast, Zürich 2004; «Festfreude», Kontrast, Zürich 2004; «Leute am Grabserberg. Zwanzig Jahre danach», NZZ Libro, Zürich 2007; «Ein Buch über die Welt. Das Kloster Disentis», Benteli, Bern 2010; «Episoden: Menschen mit Epilepsie erzählen», NZZLibro, Zürich 2010.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Fasnacht in Zürich. Das Fest der anderen» (mit — Yvonne Griss), Orell Füssli, Zürich 1985; «Zürich und seine Feste» (mit — Martin Peer), NZZ Buchverlag, Zürich 1986; «Industriebild. Der Wirtschaftsraum Ostschweiz in Fotografien von 1870 bis heute» (Kat.), Werd, Zürich 1994; «Zürich. Ein Fotoportrait» (Kat.), Offizin, Zürich 1997; «Weltenblicke. Reportagefotografie und ihre Medien», Offizin, Zürich 1997; «Zürich – ein Fotoportrait», Offizin, Zürich 1997; «Beratung, Betreuung, Therapie», Schweizerischer Verband für Berufsberatung SVB, Dübendorf 1998; «The Selection 2001» (Kat.), Schwabe, Basel 2002; «Paso Doble. Fotografien zur Volkskultur in Spanien und in der Schweiz» (mit Cristina García Rodero), Edition Villa am Aabach, Uster 2005.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Schulhaus, Grabs 1988 («Leute am Grabserberg»); Buchmesse, Frankfurt 1990 («Portraits aus Liechtenstein»); Nikon Galerie, Zürich 1993 («Portraits»); Seedamm Kulturzentrum, Pfäffikon SZ 1994 («1200 Jahre Klosterkultur»); Erziehungsdirektion, Zürich 1995 (Ausserhalb»); Stadthaus, Zürich 2004 («Grün Schwarz Weiss»).

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Kunstverein, Hamburg 1977 («Der Mensch an der Arbeit»); Strauhof, Zürich 1979 («Zürcher Photographen»); Kunsthaus, Glarus 1979 («Hundert Jahre Eisenbahn im Glarnerland); Musée des Arts Décoratifs, Lausanne 1980 («Jeune photographie zurichoise»); Gewerbemuseum, Basel 1980; Kulturhaus Palazzo, Liestal 1981 («Spiele»); Work Gallery, Zürich 1981, 1982, 1983; Kulturnäpfli, Wangen ZH 1987 («Jugendkultur») Kunsthaus, Aarau 1988; The National Theatre, London 1988 («Children in Focus»); Fotomuseum, Winterthur 1994 («Industriebild: Der Wirtschaftsraum Ostschweiz in Fotografien von 1870 bis heute»), 1997 («Weltenblicke. Reportagefotografie und ihre Medien»); Kunsthaus, Zürich 1997 («Zürich – Ein Fotoportrait»); Museum im Bellpark, Kriens 2001 («Fragile»); EWZ-Unterwerk Selnau, Zürich 2002 («The Selection 2001. Werkschau der Schweizer Fotografie», Wanderausstellung); 8. Fototage, Biel 2004 («Corrida. Die Betrachtung des Todes als Fest»); Villa am Aabach, Uster 2005 («Paso doble. Fotografien zur Volkskultur in Spanien und in der Schweiz»); Lichthof CS, Zürich 2005 («Paradies auf Erden»).

Link zur Website

Zurück zur Listenansicht