Anton Stankowski, Fliege (Fotogramm), 1928.
Zurück zur Listenansicht

Crane, Arnold

Geboren: 1931, Chicago
Gestorben: 22.11.2014

Jurist. Pressefotograf seit frühester Jugend, Sparte "Unfälle und Verbrechen". Mitglied der White House Press Photographers Association. Eine Begegnung mit Edward Steichen in den späten sechziger Jahren führte zu einem fotografischen Langzeitprojekt, das mehr als dreissig jahre umspannt: Als Steichen, Direktor der Fotografieabteilung des Museum of Modern Art in New York, Cranes Aufnahmen von Man Ray sah, schlug er Crane vor, dass dieser "alle Fotografen" fotografiere. Eine Auswahl von Cranes Porträts berühmter Fotografen erschien 1995 in Buchform. Kodak Photo Book Award 1995.

EINZELPUBLIKATIONEN
«On the Other Side of the Camera», Könemann, Köln 1995.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Man Ray: Photo Graphics. From the Collection of Arnold H. Crane» (Kat.), Milwaukee Arts Center, Milwaukee 1973; «100 New York Photographers», Schiffer, Atglen 2000; «L'un par l'autre», Actes Sud, Arles 2013.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Camera Work, Berlin 2011.

Zurück zur Listenansicht