Gebrüder Taeschler, Atelierstudie, St. Gallen, 1870-1880
Zurück zur Listenansicht

Collier, John

Geboren: 22.5.1913, Sparkill USA
Gestorben: 25.2.1992, San José CR

Collier war Anthropologe und ein Pionier im Bereich der visuellen Anthropologie (Erstellen von Fotos, Filmen u.ä.), zu der er 1967 das Standard-Lehrbuch «Visual Anthropology: Photography as a Research Method» (1967) verfasste. Nach einem abgebrochenen Studium der Malerei wandte sich Collier in den frühen dreissiger Jahren der Fotografie zu, er eignete sich das Handwerk grösstenteils selbst an. 1939 eröffnete er ein Fotostudio in Taos/New Mexico. 1941 wurde Collier von Roy Stryker für die Fotoabteilung der Farm Security Administration rekrutiert. 1943/44 fotografierte er für die amerikanische Handelsmarine und ab 1945 für die Standard Oil Company in der Arktis und in Lateinamerika. Nach dem Krieg arbeitete Collier freischaffend in New Mexico und New York. In der frühen fünfziger Jahren entwickelte er in Kanada im Auftrag der Cornell University formale Kriterien für den Einsatz der Fotografie in der sozialwissenschaftlichen Forschung, die Methode erprobte Collier 1954/55 im Indiodorf Vicos in den peruanischen Anden. Ab 1959 unterrichtete Collier Ethnologie und Erziehungswissenschaft an der San Francisco State University und am San Francisco Art Institute an. Der Nachlass liegt bei der University of New Mexico in Albuquerque.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Indians of the Americas. The Long Hope», New American Library, New York 1948; «The Awakening Village» (Otavalo, Ecuador, mit Aníbal Butron), University of Chicago Press, Chicago 1949; «Visual Anthropology: Photography as a Research Method, Holt, New York 1967; «Alaskan Eskimo Education. A Film Analysis of Cultural Confrontation in the Schools», Holt Rinehart and Winston, New York 1973; Tom Greaves, «Vicos and Beyond: A Half Century of Applied Anthropology in Peru», Rowland & Littlefield Publishing, Lanham 2010.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Far from Main Street: Three Photographers in Depression-Era New Mexico», Museum of New Mexico Press, Santa Fe 1994.

Zurück zur Listenansicht