Hans Baumgartner, Seeüberquerung mit dem Fahrrad, am Bodensee 1963.
Zurück zur Listenansicht

Burchartz, Max

Geboren: 28.7.1887, Elberfeld D
Gestorben: 31.1.1961, Essen

Grafiker, Typograf, Buchgestalter, Maler, Fotograf. Ausbildungen in der Möbelstoffweberei des Vaters, an einer Tetxtilfachschule und einer Kunstgewerbeschule sowie als kaufmännischer Angestellter. Ab 1907 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf. Soldat im Ersten Weltkrieg. In den zwanziger Jahren Hinwendung zum Konstruktivismus und Dadaismus. Übersetzer für das Bauhaus. Gründung einer Werbeagentur 1924; Burchartz entwickelte einen Layout-Stil, der Typografie, Fotografie und Fotocollage einbezog. Arbeiten für den Deutschen Werkbund und als Publizist. Professor für Typografie an der Folkwangschule Essen. In den dreissiger Jahren verschiedene Fotoreisen. Mitglied der NSDAP 1933, später wurden Buchartz' Arbeiten in deutschen Museen beschlagnahmt. Soldat (freiwillig) im Zweiten Weltkrieg. Rückkehr an die Folkwangschule 1949, wo Burchartz die Studienanfänger betreute.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Matrosen, Soldaten, Kameraden: Ein Bilderbuch von der Reichsmarine», Hanseatische Verlagsanstalt, Hamburg 1933; «Deutsch der Wein: Ein Bilderbuch», Fredebeul & Koenen, Essen 1933; «Unsere Reichsmarine: Bilder aus dem Leben der Matrosen» (Sammelalbum), Cigarettenfabrik Jasmatzi, Dresden 1934; «Soldaten. Ein Bilderbuch vom neuen Heer», Hanseatische Verlagsanstalt, Hamburg 1935; «Gleichnis der Harmonie», Prestel, München 1949; «Gestaltungslehre für Gestaltende und Alle, die den Sinn bildenden Gestaltens zu verstehen sich bemühen», Prestel, München 1953; «Schule des Schauens», Prestel München 1962; «Max Burchartz: 1887 - 1961» (Kat.), Museum Folkwang, Essen 1962; «Typografische Arbeiten: 1924 - 1931», Lars Müller, Baden 1993; «Max Buchartz: Malerei» (Kat.), Kunstverein Kreis Soest, Soest 2004; «Max Buchartz», Jovis, Berlin 2010.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«50 Jahre Folkwangschule für Gestaltung» (mit Hermann Schardt), Folkwangschule für Gestaltung, Essen 1961.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Museum Folkwang, Essen 1962 («Max Burchartz : 1887-1961»); Kunstverein Kreis Soest, Soest 2004 («Max Buchartz: Malerei»).

Zurück zur Listenansicht