Hans Baumgartner, Pfingstrennen, Frauenfeld 1935.
Zurück zur Listenansicht

Brancusi, Constantin

Geboren: 19.2.1876, Hobita RUM
Gestorben: 16.3.1957, Paris


Bilddatenbank

Brancusi ist einer der bedeutendsten Bildhauer der Moderne. Nachdem er die Kunstakademie in Bukarest absolviert hatte, brach er zu Fuss nach Paris auf, wo er sich 1904 niederliess. Während zehn Jahren lebte und arbeitete Brancusi in der Nachbarschaft des Malers und Fotografen Edward Steichen. 1914 fand in der Galerie des Fotografen Alfred Stieglitz in New York die erste Einzelausstellung statt. Brancusi nutzte die Fotografie ab 1905 als Hilfsmittel und für die Dokumentation seiner künstlerischen Arbeit. 1921 erlernte er bei Man Ray den Umgang mit grossformatigen Negativen. Da Brancusi die Abzüge seiner Fotos selber herstellte, fügte er seinem Atelier eine Dunkelkammer hinzu. Von Brancusi sind insgesamt 1299 Fotos erhalten.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Der Künstler als Photograph seiner Skulptur» (Kat.), Kunsthaus, Zürich 1977; «Brancusi, photographe» (Kat.), Centre Georges Pompidou, Paris 1982; «Brancusi: photoreflection» (Kat.), Didier Imbert Fine Art, Paris 1991; «Brancusi als Fotograf. Ein Bildhauer fotografiert sein Werk» (Kat.), Liechtensteinische Staatliche Kunstsammlung, Vaduz 1996/97; «Constantine Brancusi Photographs» (Kat.), Albion, London 2004; «Constantine Brancusi Art Photographer» (Kat.), Nationalmuseum, Warschau 2009; «Constantin Brancusi. Der Bildhauer als Fotograf» (Kat.), Museum der Weltkulturen, Frankfurt am Main 2009/10; «Brancusi: film et photographie, images sans fin» (Kat.), Musée National d’Art Moderne, Paris 2011.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Kunsthaus, Zürich 1977 («Der Künstler als Photograph seiner Skulptur»); Centre Georges Pompidou, Paris 1982 («Brancusi, photographe»); Schweizerische Stiftung für die Photographie im Kunsthaus, Zürich 1987 («Brancusi – Der Bildhauer als Photograph»); Didier Imbert Fine Art, Paris 1991 («Brancusi: photoreflection», Wanderausstellung); Liechtensteinische Staatliche Kunstsammlung, Vaduz 1996/97 («Brancusi als Fotograf. Ein Bildhauer fotografiert sein Werk»); Albion, London 2004 («Constantine Brancusi Photographs»); Nationalmuseum, Warschau 2009 («Constantine Brancusi Art Photographer»); Museum der Weltkulturen, Frankfurt am Main 2009/10 («Constantin Brancusi. Der Bildhauer als Fotograf»); Musée National d’Art Moderne, Paris 2011 («Brancusi: film et photographie, images sans fin»).

Zurück zur Listenansicht