Hans Baumgartner, „Znünipause“, Sulgen 1939.
Zurück zur Listenansicht

von Muralt, Felix

Geboren: 26.11.1963, Zürich

Studium am International Center of Photography ICP in New York 1982/83. Abgebrochenes Studium der Soziologie und Linguistik an der Universität Zürich 1983/84. Praktikum als Filmtechniker 1984/85. Fotograf, Filmtechniker, Kameramann. Fotoreportagen seit 1982 in Neue Zürcher Zeitung, Schweizer Illustrierte, Das Magazin, Schweizer Familie, Merian, Libération, Le Monde, New York Times, Du, Newsweek, Marie Claire, Geo, Elle, Vogue etc. Porträtserie von Schweizer Schriftstellern im Auftrag von Pro Helvetia. Mitgründer (neben Manuel Bauer, Olivia Heussler, Thomas Kern, Tomas Muscionico und Roger Wehrli) der Bildagentur Lookat Photos in Zürich 1990.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Portrait. Schweizer Autoren», Lars Müller, Baden 1998.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«TIP Fribourg 85», Mauron & Tinguely, Fribourg 1985; «Zürich, 20. Juni 1986. Fotografen sehen ihre Stadt», Oesch, Zürich 1986; «Indien sehen», Lars Müller 1997; «In Olten umsteigen», Suhrkamp, Frankfurt am Main 1999.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Fotoforum, Luzern 1989 («Familienfotos»); MJC Saint-Gervais, Genf 1993 («L‘oiseau, le cheval et la télé»); Deutsche Bibliothek, Frankfurt am Main 1998; Kornhaus, Bern 1999; Leukerbad 1999; Universitätsbibliothek, Fribourg 1999; Bibliothèque Municipale, Genf 1999.

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Musée d'Art et d'Histoire, Fribourg 1985 («4ème Triennale Internationale de la Photographie TIP»); Kulturnäpfli, Wangen 1985 («Jugend»); Stadthaus, Zürich 1986 («Zürich, 20. Juni 1986. Fotografen sehen ihre Stadt»); Genf 1991 («Black Independent Film»); MJC Saint-Gervais 1994; Schweizerische Stiftung für die Photographie, Zürich 1995; Kunstmuseum, Solothurn 1995 («Un certain regard»); Nikon Live Galerie, Küsnacht 1998; Galerie Rudolf Mangisch, Zürich 1998 («Kopf»).

FILME
«Pflatsch», 1994; «Visite médicale», 2004. Über 30 Filme als Kameramann oder als Kameraassistent.

Link zur Website

Zurück zur Listenansicht