Martin Glaus, Paris 1951.
Zurück zur Listenansicht

Villiger, Hannah

Geboren: 9.12.1951, Cham ZG
Gestorben: 12.8.1997, Auw

Kantonsschule Zug 1967-1970. Vorkurs an der Kunstgewerbeschule Zürich 1971. Fachklasse für Bildnerisches Gestalten an der Kunstgewerbeschule Luzern 1972-1974. Bildhauerin, als Fotografin Autodidaktin, Fotografie als künstlerisches Ausdrucksmittel. Eidgenössisches Stipendium 1974; Rom-Stipendium Istituto Svizzero 1974.

EINZELPUBLIKATIONEN
(Auswahl) «Neid», Kunsthalle 1985; «Cahier d‘artiste», Pro Helvetia, Zürich 1986; «Skulptural 1988/89», Museum für Gegenwartskunst 1989; «Zwei» (Kat.), Kunsthaus, Zug 1991; J. Bucher/E. Hattan, «Hannah Villiger» (Werkkatalog), Scalo, Zürich 2001.

SAMMELPUBLIKATIONEN
(Auswahl) «1.Biennale der Schweizer Kunst» (Kat.), Kunsthaus 1973; «Künstler aus Basel» (Kat.), Kunsthalle 1981; «Aspekte der jungen Schweizer Kunst» (Kat.), Museum der Stadt Regensburg, Regensburg D 1981; «Auf dem Rücken des Tigers» (Kat.), Shedhalle 1986; «Stiller Nachmittag: Aspekte junger Schhweizer Kunst» (Kat.), Kunsthaus, Zürich 1987; «Wichtige Bilder. Fotografie in der Schweiz», Der Alltag, Zürich 1990; «Skulpturen Fragmente: Internationale Fotoarbeiten der 90er Jahre», Parkett/Scalo, Zürich 1992; «Körper — Fragment — Wirklichkeit. Beispiele aus der Schweizer Kunst des 20. Jahrhunderts» (Kat.), Kunstmuseum, Solothurn 1994; «Im Kunstlicht. Photographie im 20. Jahrhundert» (Kat.), Kunsthaus 1996; «Nicht nur Körper», Lars Müller, Baden 1997; «Die Schärfe der Unschärfe: Aspekte zeitgenössischer Schweizer Kunst» (Kat.), Kunstmuseum, Solothurn 1997; «Freie Sicht aufs Mittelmeer» (Kat.), Scalo 1998; «Missing Link: Menschen-Bilder in der Fotografie» (Kat.), Stemmle, Thalwil 1999.

EINZELAUSSTELLUNGEN
(Auswahl) Buchhandlung Balmer, Zug 1974; Galerie Atelier Milchstrasse, Freiburg i. Br. 1976; Galerie Jörg Stummer, Zürich 1979 («Fotos»); Kunsthalle, Basel 1985, 1987, 2001; Centre Culturel Suisse, Paris 1986; Zabriskie Gallery, New York 1986 («Photographs»), 1990 («Recent Photographs»); Museum für Gegenwartskunst, Basel 1989 («Skulptural 1988/89»); Kunsthaus, Zug 1991 («Zwei»); Galerie Peter Kilchmann, Zürich 1994; Kunstmuseum, St. Gallen 1995; Kunstmuseum, Luzern 1998.

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
(Auswahl) Lehrerseminar St. Michael, Zug 1971; Kunsthaus, Zürich 1973 («1. Biennale der Schweizer Kunst»), 1987 («Stiller Nachmittag: Aspekte junger Schweizer Kunst»), 1996 («Im Kunstlicht. Photographie im 20. Jahrhundert»), 1998 («Freie Sicht aufs Mittelmeer»); «9e Biennale de Paris», Paris 1975; Istituto Svizzero, Rom 1975 («Sei artisti svizzeri»); Kunsthaus, Zug 1978, 1999 («Mythos Frau: Die Sammlung»); Städtische Galerie, Regensburg D 1981 («Aspekte der jungen Schweizer Kunst»); Galerie Lydia Megert, Bern 1982; Shedhalle, Zürich 1986 («Auf dem Rücken des Tigers»); Museum für Gestaltung, Zürich 1990 («Wichtige Bilder. Fotografie in der Schweiz»); Galleria Gottardo, Lugano 1995 («La collezione di fotografia svizzera della Banca del Gottardo», Wanderausstellung); Kunstmuseum, St. Gallen 1997 («Unbeschreiblich weiblich: Bilder von Frauen und Frauenbilder von 1800 bis heute»); Kunstmuseum, Solothurn 1998 («Die Schärfe der Unschärfe: Aspekte zeitgenössischer Schweizer Kunst»); Kunstmuseum, Bern 1999 («Missing Link: Menschen-Bilder in der Fotografie»); Galerie Stampa, Basel 2000 («Fotografie»); Kunsthaus, Zug 2007 («FernNah 1. Fotografie und Video aus Zug seit 1940»); Kunstmuseum, Luzern 2012 («Das Atelier. Orte der Produktion»).

Link zur Website

Zurück zur Listenansicht