Hans Staub, Murmelspiel, um 1933.
Zurück zur Listenansicht

Steinemann, Ernesto

Aus Graubünden gebürtig liess sich Steinemann im Tessin nieder und eröffnete nach dem Zweiten Weltkrieg ein Fotogeschäft in Locarno. Neben den üblichen Auftragsarbeiten fotografierte Steinemann Staudammbauten im Tessin und etablierte sich auch auf dem Postkartenmarkt. Sein wohl bekanntestes Postkartensujet zeigt die Wallfahrtskirche Madonna del Sasso.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Schweizer Volksleben. Sitten, Bräuche, Wohnstätten», Bd. 1, Eugen Rentsch, Erlenbach 1929; François Gos, «Die Schweiz», Franz Deuticke, Wien 1939; «Das Heimatbuch», Interverlag AG, Zürich 1944; «Tessiner Landschaften», Bern 1947; Haupt, Bern 1947; «Lombardia occidentale», Touring Club Italiano, Mailand 1962; Piero Bianconi, «Locarno e le sue valli», Editions de la Baconnière, Neuenburg 1972; Piero Bianconi, «Ticino com’era», Armando Dadò Editore, Locarno 1980; Antonio Codoni, «Il paese e la memoria. Fotografie del Ticino di ieri rivissute e commentate», Dipartimento della pubblica educazione, Bellinzona 1988; «C’era una volta il Ticino», Edizione Fontana, Pregassona 2004; «Ticino. Terra di ricordi», ib. 2005.

Zurück zur Listenansicht