Hans Staub, Umsiedlung von Bauern am Sihlsee, 1933.
Zurück zur Listenansicht

Sarasin, Fritz

Geboren: 3.12.1859, Basel
Gestorben: 23.3.1942, Lugano

Zoologe, Anthropologe, Ethnologe, Gründer und Förderer naturwissenschaftlicher Institutionen. Leiter der Museen für Völkerkunde (heute Museum der Kulturen) und Naturgeschichte in Basel. Mit seinem Cousin Paul (1856-1929) unternahm Sarasin zoologische Forschungsreisen nach Sri Lanka (Ceylon) 1883-1886, nach Sulawesi (Celebes/lndonesien) 1893-1896, 1901-1903 und nach Neukaledonien 1911/12. Von der letzten dieser Reisen brachte Sarasin eine Sammlung von Kulturgütern mit, die weltweit die einzige ist. Sarasin fotografierte als Autodidakt zu dokumentarischen Zwecken. Der fotografische Nachlass liegt grösstenteils beim Museum der Kulturen in Basel.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Materialien zur Naturgeschichte der Insel Celebes» (mit Paul Sarasin), 5 Bde., C. W. Kreidel, Wiesbaden 1898-1906; «Reisen in Celebes, ausgeführt in den Jahren 1893-1896 und 1902-1903» (mit Paul Sarasin), 2 Bde., C. W. Kreidel, Wiesbaden 1905; «Über die Geschichte der Tierwelt von Ceylon», Gustav Fischer, Jena 1910; «Neu-Caledonien und die Loyality-Inseln. Reise-Erinnerungen eines Naturforschers», Georg & Co., Basel 1917; «Nova Caledonia: Forschungen in Neu-Caledonien und auf den Loyality-Inseln» (mit Paul Sarasin), 4 Bde., C. W. Kreidel, Wiesbaden 1913-1929; «Aus den Tropen. Reiseerinnerungen aus Ceylon, Celebes und Neu-Caledonien», Helbing & Lichtenhahn, Basel 1931; «Recherches préhistoriques au Siam», Masson & Cie., Paris 1933; «Die Anschauungen der Völker über den Albinismus», Helbing & Lichtenhahn, Basel 1936; «Reisen und Forschungen in Ceylon in den Jahren 1883-1886, 1890, 1902, 1907 und 1925», Helbing & Lichtenhahn, Basel 1939; «Über Löwen und Flügellöwen in der Kunst der verschiedenen Völker», Birkhäuser, Basel 1941; «Aus einem glücklichen Leben», Frobenius, Basel 1941; «Portraits kanak, paroles kanak. Historische Fotografien von Fritz Sarasin», Christoph Merian Verlag, Basel 1996; Bernhard C. Schär, «Tropenliebe. Schweizer Naturforscher und niederländischer Imperialismus in Südostasien um 1900» (Diss.), Campus, Frankfurt 2015.

Zurück zur Listenansicht