Anonym, Dr. G. Imhof, Daguerreotypie, 1849
Zurück zur Listenansicht

Räber, Thomas

Geboren: 30.4.1924, Klingnau

Humanistisches Gymnasium in Luzern 1937-1944. Studium von Philosophie und Geschichte in Basel, Zürich und Fribourg 1945-1953. Assistent des Philosophen und Logikers J. M. Bochenski an der Universität Fribourg 1954-1956. Verfasser einer Geschichte der Logik 1956-1958. Zentralsekretär der EU-freundlichen Europa-Union Schweiz 1959-1967. Chefbeamter im EDA 1967-1979. Diplomat 1979-1989. Als Fotograf Autodidakt. In den sechziger und siebziger Jahren Landschaft, Mensch, Natur in Afrika und Lateinamerika. Seit den achtziger Jahren Städte, Pflanzen, Körper.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Ja und Aber. An Grenzen der Wahrheit. Tagebücher 1992 bis 2007», Richard Rothe, Passau 2008.

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Autoren-Galerie 1, München 1990; Migros Klubschule, Zürich 1995.

Zurück zur Listenansicht