Martin Glaus, „Tour de Suisse“, 1959.
Zurück zur Listenansicht

Monotti, Angelo

Geboren: 24.2.1835, Cavigliano
Gestorben: 5.6.1915, Cavigliano

Berufslehre als Kunsttischler. Eröffnung eines Fotostudios im italienischen Livorno, wo er bei Giuseppe Marzocchini das fotografische Handwerk erlernt hatte. Rückkehr nach Cavigliano, wo Monotti 1874 ein Fotostudio eröffnete und als Landschaftsfotograf aktiv war. Gemeindepräsident 1876-1888. Eröffnung eines Fotogeschäftes in Locarno, das später sein Sohn Luigi übernahm. Die ersten Panoramabilder aus dem Tessin stammen von Monotti und Antonio Rossi. Monotti hat auch die Kanalisierung der Maggia 1893 dokumentiert. Die wenigen erhaltenen Plattennegative von Monotti sind im Besitz von Valentino Marazzi in Cavigliano.

SAMMELPUBLIKATIONEN
Piero Bianconi, «Ticino com’era», Armando Dadò Editore, Locarno 1979; «Damals in der Schweiz. Kultur, Geschichte, Volksleben der Schweiz im Spiegel der frühen Photographie», Huber, Frauenfeld 1980; Enzo Azzoni, «La fotografia sul Lago Maggiore, 1840-1890», Alberti, Intra 1980; «Das Tessin und seine Photographen», Benteli, Bern 1987; René Perret, «Frappante Ähnlichkeit. Pioniere der Schweizer Photographie», BEA, Brugg 1991.

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Museo Cantonale d'Arte, Lugano 1987/88 («II Ticino e i suoi fotografi», Wanderausstellung).

Zurück zur Listenansicht