Gotthard Schuh, Militärische Anlage der Amerikaner in Ostbayern, 1949.
Zurück zur Listenansicht

Michel, Chantal

Geboren: 26.7.1968, Bern

Fachklasse für Keramik an der Schule für Gestaltung Bern 1989-1993. Kunstakademie Karlsruhe 1994 – 1998. Lebt und arbeitet in Thun. Künstlerische Arbeit mit Fotografie, Video, Performance. Aeschlimann-Corti-Stipendium 1994; Werkbeitrag der Stadt Thun 1995; Förderpreis des Schweizerischen Bankvereins 1998; Projektbeitrag der Stadt Thun 1999, 2001, 2003.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Als wäre das Plötzliche das Einzige, was sie besitzt/Comme si l‘immédiat étail la seule chose qu‘elle possédait» (Kat.), Kunstverein Freiburg im Marienland/Maison de la Culture 2000; «Rosen und Vergissmeinnicht» (Kat.), Atelier Verlag, Bern 2002.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Young – Neue Fotografie in der Schweizer Kunst» (Kat.), Christoph Merian Verlag 1999; «Mois de la Photo» (Kat.), Maison Européenne de la Photographie, Paris 2000; «Les trahisons du modèle» (Kat.), Café Crème 2000; «M-Family. 53 Kunstschaffende und ihre Sicht der Familie» (Kat.), Migros Museum für Gegenwartskunst 2001; «49a Biennale di Venezia» (Kat.), Electa, Mailand 2001; «Il viaggio dell‘uomo immobile» (Kat.), Neos Edizioni, Genua 2003; «Phantom der Lust. Visionen des Masochismus in der Kunst» (Kat.), Belleville Verlag, München 2003; «12. Bieler Fototage 2008. Make believe. Inszenierte Fotografie» (Kat.), Bieler Fototage, Biel 2008.

EINZELAUSSTELLUNGEN
(Auswahl) Büro für Fotografie, Stuttgart 1999; Kunstmuseum, Thun 1999 («Next Stop»); Galerie Kabinett, Bern 2000, 2001, 2003, 2005; Maison de la Culture, Amiens F 2000 («Comme si l‘immédiat étail la seule chose qu‘elle possédait»; Galerie im Park, Burgdorf 2002 («Rosen und Vergissmeinnicht»); Galerie Clara Sels, Düsseldorf 2002; Kunsthalle, Arbon 2004; Pinakothek der Moderne, München 2004; Schloss, Kiesen 2008.

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
(Auswahl) Hôtel Scribe, Paris 1999 («24th Deluxe»); Fotomuseum, Winterthur 1999 («Young – Neue Fotografie in der Schweizer Kunst»); Kunsthalle, Bern 1999 («I never promised you a rosegarden»), 2000 («Bernerausstellung»); Hotel Beau-Rivage, Thun 1999 («Heartbreakhotel»); Centre PasquArt, Biel 2000 («Au centre l‘artiste»); Centre Culturel Suisse, Paris 2000 («Pulsions»); Café Crème, Luxemburg 2000 («Les trahisons du modèle»); Migros Museum für Gegenwartskunst, Zürich 2001 («M-Family. 53 Kunstschaffende und ihre Sicht der Familie»); Townhouse Gallery, Kairo 2002 («Made in Egypt»); Nederlands Foto Institut, Rotterdam 2002 («Lookalike»); Neue Galerie, Graz 2003 («Phantom der Lust. Visionen des Masochismus in der Kunst»); Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Kartause Ittingen, Warth 1990 («Boxenstopp»); Sprengel Museum, Hannover 2003 («Nice and esay»); Phoenixhalle, Dortmund 2004 («So wie die Dinge liegen»); Neue Galerie im Höhmannhaus, Augsburg 2004 («Arbeit in Bewegung. Positionen aktueller Fotografie»); Fondazione Cassa di Risparmio, Lucca I 2004 («Il viaggio dell‘uomo immobile»); Kunstmuseum, Bern 2004 («Intervention»); Württembergischer Kunstverein, Stuttgart 2005; 12. Bieler Fototage, Biel 2008 («Make Believe. Inszenierte Fotografie»).

Link zur Website

Zurück zur Listenansicht