Hans Staub, Bauernknabe im Emmental, 1938.
Zurück zur Listenansicht

Mathys, Max

Geboren: 6.8.1933, Bern

Malerlehre 1950-1953. Fachklasse für Grafik an der Kunstgewerbeschule Basel bei A. Hofmann. Anstellung bei der Werbeagentur E. Halpern in Zürich 1960-1963; erste fotografische Arbeiten. Zusammenarbeit als freier Fotograf mit Rolf Schroeter 1963-1968. Seither freier Fotograf und Lehrer an der Basler Schule für Gestaltung. Eidgenössische Stipendien 1962, 1963, 1967; Preise im Plakat-Wettbewerb 1963, 1964, 1967, 1970, 1972; Grosser Fotopreis der Schweiz (SBG) 1978, 1984.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute», Niggli, Teufen 1974; «The Land. Twentieth Century Landscape Photographs», Gordon Fraser Gallery, London 1975; «1ère Triennale internationale de la photographie» (Kat.), Musée d'Art et d'Histoire, Fribourg 1975; «Zurück zur Natur», Bucher, Luzern 1976; «Baselland unterwegs. 150 Jahre Kanton Basel-Landschaft» (Kat.), Schul- und Büromaterialverwaltung des Kantons Basel-Landschaft, Liestal 1982; «Contemporary Photographers», St. James, London 1986; «Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute», Benteli, Bern 1992.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Galerie Leiserwolpe, Zürich 1967 («Felder, Wiesen und Äcker»); Modern Art Museum, München 1969 («Optische Varianten»); Kollegium, Schwyz 1973; («Zeit – Raum»); Paulus-Akademie, Zürich 1975 («Zwei Landschaften: Toscana – Emmental»); Galerie Foto Zumstein, Bern 1978; Leitz-Galerie, Wetzlar D 1979; Kulturmühle, Lützelflüh 1980 («Feldkulturen»); Ars Mittenza, Muttenz 1985.

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Gewerbemuseum, Basel 1967; Maison des Congrès, Genf 1967; Galerie Impacte, Lausanne 1970 («Creative Photography»); Musée Cantonal des Beaux-Arts, Lausanne 1972; Schweizerische Stiftung für die Photographie, Zürich 1974 («Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute», Wanderausstellung); Victory Hall, London 1975 («The Land. Twentieth Century Landscape Photographs»); Musée d'Art et d'Histoire, Fribourg 1975 («1ère Triennale Internationale de la Photographie»); Salon of Japan, Tokyo 1978.

Zurück zur Listenansicht