Hans Baumgartner, Pfingstrennen, Frauenfeld 1935.
Zurück zur Listenansicht

Marx, Karl Felix

Geboren: 1877, Dresden
Gestorben: 1955

Aufgewachsen in Zürich. Besuch der Gewerbeschule Zürich. Ausbildung zum Bildhauer in Deutschland. Ausbildung zum Zeichnungslehrer in Zürich. Lehrer für Kunstfächer an den Sekundarschulen und am Lehrerinnenseminar in Luzern ab 1903. Fachlich gut ausgebildet, betrieb Marx die Fotografie als Hobby. Mitglied des Schweizerischen Fotografenvereins. Begeisterter Berggänger, SAC-Mitglied der Sektion Pilatus. Der grösste Teil des Werks ging verloren, ca. 140 Edeldrucke im Stil des Piktorialismus sind erhalten. Sujets: Stadt Luzern und Umgebung, Lötschental.

EINZELPUBLIKATIONEN
Paul Hugger, «Karl Felix Marx – Verzauberte Welten», Limmat Verlag, Zürich 2006.

Zurück zur Listenansicht