Hans Staub, Sportbegeisterte, 1930.
Zurück zur Listenansicht

Martin, Germaine

Geboren: 12.9.1892, Lausanne
Gestorben: 31.7.1971, Lausanne

Studium an der Münchner Photokunstschule 1911-1913. Fotoatelier in Moskau 1913-1917. Rückkehr in die Schweiz. Heirat mit dem Bildhauer Milo Martin 1921, für den sie die Modelle fotografierte. Nach 1917 eigenes Atelier für Porträtfotografie in Lausanne, Aufnahmen von Künstlern, Schriftstellern und Musikern wie C. F. Ramuz, Arthur Honegger, Dinu Lipatti, Jacques Feyder, Louis Armstrong. Lehrerin für Fotografie. Einzige professionelle Fotografin der Romandie in ihrer Zeit. Der Nachlass von rund 30 000 Fotos liegen beim Musée Historique de Lausanne.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Val d'Hérens», La Baconnière, Neuenburg 1939; «Milo Martin», Maurice Blanc, Lausanne 1941; «Lausanne», Mermod, Lausanne 1946; «Germaine Martin. Photographe, 1892-1971» (Kat.), Centre de la Photographie, Genf 1993; «Germaine Martin. Photographe à Lausanne 1892-1971», ides et Calendes, Neuenburg 1999; «Germaine Martin. Photographies» (Monografie), Benteli, Bern 2004.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Jahrbuch der Lehr- und Versuchsanstalt für Photographie», München 1913; «Photographie in der Schweiz – Heute» (Kat.), Gewerbemuseum, Basel 1949; «Photo 49» (Sonderheft von Publicité et Arts Graphiques), Genf 1949; Elisabeth Breguet, «100 ans de photographie chez les Vaudois, 1839-1939», Payot, Lausanne 1981.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Centre de la Photographie, Genf 1993 («Germaine Martin. Photographe, 1892-1971»); Musée Historique, Lausanne 2004/05 («Germaine Martin. Photographies», Retrospektive).

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Comptoir Suisse, Lausanne 1933; Paris 1938 («XXIIIe Salon International d'Art Photographique»); Photographische Gesellschaft, Wien 1948; Gewerbemuseum, Basel 1949 («Photographie in der Schweiz – Heute»); Kairo 1949 («IIIe Salon d'Art Photographique»).

Zurück zur Listenansicht