Anonym, Porträt von 2 Kindern, Ferrotypie, 1860er-1870er Jahre
Zurück zur Listenansicht

Linck, Hans

Geboren: 29.12.1902, Winterthur
Gestorben: 13.3.1949, Winterthur

Ausbildung zum Fotografen im Atelier des Vaters Philipp Linck. Wanderjahre im Ausland (Deutschland, Holland, Ungarn, vermutlich auch England) in den 1920er Jahren. 1930 (oder später) Rückkehr nach Winterthur, Mitarbeit im Atelier des Vaters. 1934 Übernahme des väterlichen Geschäfts. Führte das Winterthurer Atelier in der dritten Generation. Zeitgenössische Architektur von Winterthur, Industrie, Reproduktionen von Kunstwerken, Natur- und Sachaufnahmen, Porträt, Hochzeitsfotografie. Sein Suizid 1949 bedeutete das Ende des Familienunternehmens.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Eines Volkes Sein und Schaffen. Die Schweizerische Landesausstellung 1939 in Zürich in 300 Bildern», Verlag Gottlieb Duttweiler, Zürich 1939; Irma Noseda, «Die Fotografendynastie Linck in Winterthur und Zürich», Offizin, Zürich 1996.

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Fotomuseum, Winterthur 1996 («Die Fotografendynastie Linck. Ein bürgerliches Sittenbild. Auftragsfotografie als Spiegel der Winterthurer und Zürcher Gesellschaft 1864 bis 1949»).

Zurück zur Listenansicht