Anonym, Porträt von 2 Kindern, Ferrotypie, 1860er-1870er Jahre
Zurück zur Listenansicht

Krebser, Charles

Geboren: 5.8.1885, Zürich
Gestorben: 11.8.1967, Zürich

Mechanikerlehre bei der Maschinenfabrik Oerlikon 1901-1905. Ingenieurstudium 1906-1908. Bau von Kraftwerken in Indien 1912-1914. Für die MFO in Bürglen TG (1916), Genua (1917/18), Glattbrugg ZH (1922-1924). Niederlassung in Chippis VS 1925; Maschinenmeister bei den Aluminiumwerken bis 1938. Direktor des Elektrizitätswerkes in Bramois 1939-1945. Erfindung und Patentierung eines Kühlverfahrens 1946/47. Fotografien ab 1908, seit dem Indien-Aufenthalt ethnografisch ausgerichtete Fotoarbeiten. Seine Aufnahmen aus dem Wallis, vor allem aus dem Val d’Anniviers, wo Krebser das bäuerliche Leben und die Alpwirtschaft dokumentierte, sind von grossem volkskundlichem Wert. Der Nachlass umfasst rund 3000 Negative und ist bei der Médiathèque Valais in Martigny deponiert.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Charles Krebser», Monographic, Siders 1987.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Schweizer Volksleben. Sitten, Bräuche, Wohnstätten», Bd. 2, Eugen Rentsch, Erlenbach 1930; Arnold Niederer, «Alpine Alltagskultur zwischen Behauptung und Wandel», Paul Haupt, Bern 1993; «Seitenblicke. Die Schweiz 1848 bis 1998 – eine Photochronik», (Kat.), Offizin, Zürich 1998; Jean-Henry Papilloud (Hg.), «Images d’un siècle. Regards sur le Valais et les valaisans, 1900-2000», Médiathèque Valais, Martigny 2003.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Musée de l’Elysée, Lausanne 1987 («Le voyage en Inde»); Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Kartause Ittingen, Warth 1991 («Le Valais historique»).

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Siders 1928 («Exposition cantonale»); Forum der Schweizer Geschichte, Schwyz 1998 («Seitenblicke. Die Schweiz 1848 bis 1998 – eine Photochronik», Wanderausstellung); Médiathèque Valais, Martigny 2003/04 («Images d’un siècle. Regards sur le Valais et les valaisans, 1900-2000»).

Zurück zur Listenansicht