Fernand Gigon, Fischer in der Provinz Jehol, China, 1956.
Zurück zur Listenansicht

Koch, Carl

Geboren: 5.3.1916, Schaffhausen
Gestorben: 23.12.2005


Bilddatenbank

Entstammt der dritten Generation der Schaffhauser Fotografendynastie. Kantonsschule Schaffhausen 1931-1933. Ausbildung zum Fotografen an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt Wien 1934-1936. Dann Mitarbeit im Familienbetrieb, der seit dem frühen Tod des Vaters Hans Carl Koch 1934 von dessen Frau Käthe Koch-Kübler weitergeführt wurde. Übernahme des Geschäftes 1947. Entwicklung und Konstruktion der Fachkamera Sinar (Akronym für Studio-Industrie-Natur-Architektur-Reproduktion), deren Prototyp 1947 gebaut und die später in Serie produziert wurde. Koch gab das Fotogeschäft 1958 auf, um sich ganz dem Sinar-Unternehmen zu widmen, dessen Produkte heute weltweit im Gebrauch sind. Der Produktionsbetrieb steht seit 1968 in Feuerthalen ZH. Im selben Jahr trat der Sohn Hans Carl Koch in den Betrieb ein.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Grundlagen», Hallwag, Schaffhausen 1954; «Das goldene Buch der Gebrauchsfotografie», Laterna Magica, Bern D 1969; «Foto know-how. Die grosse Schule des Grossformates. Selbstlehrgang für Berufsfotografen», Verlag Foto Know-How, Schaffhausen 1972; «Handbuch der Fachkamera anhand des SINAR Systems», Verlag Foto Know-How, Schaffhausen 1974.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Die Schweiz – Mein Land», Otto Walter, Olten/Verkehrsverlag, Zürich 1939; «Es war einmal. Bilder aus dem alten Schaffhausen», Meier, Schaffhausen 1991; «Wir sind jemand. Gruppenfotografien von 1870 bis 1945 - ein Spiegel der Gesellschaft», Benteli, Bern 2012.

Zurück zur Listenansicht