Gotthard Schuh, Der Sprung ins Wasser, Zürich 1955/56.
Zurück zur Listenansicht

Keller, Thomas

Geboren: 6.1.1970, Winterthur

Kantonsschule Büelrain Winterthur 1985-1989. Studium der Filmwissenschaft, Kunstwissenschaft und Romanistik an der Universität Zürich 1990/91. Fotoklasse an der Ecole d‘Arts Appliqués in Vevey 1992-1996. Freischaffender Fotograf und Kameramann seit 1996. Seit 1994 zahlreiche Reisen nach Osteuropa, New York und Kuba. Assistenzen in Genf. Lehrbeauftragter an der Ecole d‘Art in Genf 1998/99. Landschaftsfotografie und Porträt. Lebt in Berlin. Publikationen in diversen Zeitschriften, u.a. Das Magazin, Annabelle, Die Zeit. Nachwuchsförderpreis der Vereinigung Fotografischer GestalterInnnen vfg Zürich 1998; Kunststipendium und Werkbeitrag der Stadt Genf 2001; Atelier-Stipendium Berlin der Zuger Kulturstiftung Landis & Gyr 2004.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Take this Longing», Editions Cadrat, Genf 2002.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Swiss Design 2004», 2004.

EINZELAUSSTELLUNGEN
(Auswahl) Galerie Stargazer, Genf 1997 («En prise avec le réel»); SFP Art Gallery, Genf 1998 («Repères indicibles»); Galerie Modo, Winterthur 2002 («Fotografien»); Galerie Ruine, Genf 2002 («Take this Longing»); Galerie Foëx, Genf 2004 («Photographies»); Neubau Schweizerische Botschaft, Berlin 2004 («White Silence. Landschaftsfotografien»); Kunstsalon Wilde Gans, Berlin 2005 («Vorbei ist der Mai»).

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
(Auswahl) Photoforum PasquArt, Biel 1994 («L‘étrange/Das Fremde»); Kunstmausoleum, Biel 1995 («New York»); Nikon Image House, Zürich 1998 («Nachwuchsförderpreis vfg»); Galerie Carré Rouge, Genf 1998; Galerie der Neuen Gesellschaft für bildende Kunst, Berlin 2001 («Alexanderplatz US»); Centre d‘Art Contemporain, Genf 2001 («Bourse Lissignol-Chevalier»), 2005 («Bourse Lissignol-Chevalier»); Centre de la Photographie, Genf 2002 («24 heures de la photo»); Villa du Parc, Annemasse F 2003 («Temps de pause»); Galerie Magda Danysz, Paris 2003 («Young Swiss Generation»); Villa Dutoit, Genf 2003 («Kyoto-Genève»); Galerie der Künste, Berlin 2004; Projekt- und Kunstraum Largus, Köln 2005.

Link zur Website

Zurück zur Listenansicht