Hans Baumgartner, Pfingstrennen, Frauenfeld 1935.
Zurück zur Listenansicht

Giger, Claude

Geboren: 1.12.1952, Basel

Lehre als Tiefdruckfotograf bei Birkhäuser in Basel 1970-1974. Assistent im Atelier für Werbefotografie Potempa in Basel 1977/78. Freischaffender Pressefotograf und Fotojournalist seit 1979. Fotograf für das Theater Basel 1990/91. Seither freischaffend.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Fluchtpunkt – Menschen im Exil», Lenos, Basel 1986; «Das Ereignis. Chemiekatastrophe am Rhein», ib. 1986; «Jahrbücher für das Kinder- und Jugendtheater», ib. 1986, 1987, 1988, 1989, 1990; «Jahrbuch Schweizer Illustrierte», Ringier, Zürich 1988 (Über die Räumung der alten Stadtgärtnerei), 1989 (EMD Diamant Feier in Brugg); «Basler Stadtbuch», Christoph Merian Verlag, Basel 1989, 1990, 1991, 1992, 1993, 1994, 1995, 1996; «Wenn Frauen wollen, kommt alles ins Rollen», Limmat, Zürich 1991; «Mieux q‘un rêve, une grève», Editions d‘en bas, Lausanne 1991; «Risiko zwischen Chance und Gefahr», Reto Locher 1992; «Drei Tage Freude. Ein Fest für Behinderte und Nichtbehinderte», IG Zämme Lääbe, Basel 1992; «Theater Basel 1988-1993», Basel 1993; «Zahlenmeer - mehr als Zahlen: Basel-Stadt, statistisch begleitet», Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt, Basel 2002.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Gewerkschaftshaus, Basel 1991 («Schritte aus der Armut»); Kongresszentrum, Basel 1992 («Drei Tage Freude»); Pro Senectute, Basel 1998 («Augen-Blicke»).

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Kunsthaus, Zürich 1988 («Fluchtpunkt Zürich»); Trotte, Arlesheim 1996; Ausstellungsraum, Klingental 1996.

Link zur Website

Zurück zur Listenansicht