Hans Staub, Schweizer Frauenturntage, Aarau 1932.
Zurück zur Listenansicht

Düscher, Alfred

Geboren: 13.1.1926, Ins BE

Düschers Eltern führten in Ins einen Gasthof und eine Reparaturwerkstätte für Autos und Fahrräder, die sie 1936 zu einem Kino umfunktionierten. Als Kind assistierte Düscher seinem Vater bei der Bühnenbildgestaltung von Aufführungen des Dorftheaters. Diese frühen Erfahrungen mit dem Theater prägten sein späteres fotografisches Schaffen nachhaltig. 1942 kaufte Düscher eine Fotokamera und richtete im Elternhaus ein Atelier ein. Er baute Kulissen, die als Hintergrund für seine Porträts dienten. Düschers Hauptbeschäftigung war die Leitung des Familienbetriebs, den Düscher nach dem Tod seines Vaters 1959 übernahm und den er bis 1990 führte. 1972 begann Düscher mit der Reproduktion alter Fotos, mit denen ihn die Bewohner von Ins und umliegender Dörfer belieferten. So entstand im Lauf der Jahre eine einzigartiges Bildarchiv aus eigenen und fremden Fotos, das vornehmlich die erste Hälfte des 20. Jahrhundert im Dorfleben von Ins und Umgebung abdeckt. Schwergewicht bei der Auswahl der Fotos war die Dokumentation der Ortsgeschichte. Diesem dokumentarischen Ansatz kam immer wieder Düschers Theaterbegeisterung in die Quere. So gibt es in seinem Bilderschatz eine ganze Reihe von Porträts, die Einheimische vor Düschers selbst gebauten Kulissen zeigen. Düscher selbst erscheint ebenfalls auf bestimmten Fotos; verkleidet und mit Licht und Kulissen spielend erkundet er Möglichkeiten der fotografischen Inszenierung.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Ins, Anet, Eiss in Bildern», Dorfverein, Ins 1985.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Dorfverein, Ins 1978 («Es war einmal... Ins, kennst Du es noch?»).

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Photoforum PasquArt, Biel 1987 («Autoporträt»); Museum für Gestaltung, Zürich 1987 («Herzblut. Populäre gestaltung aus der Schweiz»).

Zurück zur Listenansicht