Rob Gnant, Babykurs für Väter, 1951.
Zurück zur Listenansicht

Bianchi, Ivan (Giovanni)

Geboren: 1811, Varese IT
Gestorben: 1893, Lugano

Bianchi begleitete seinen Onkel, den Maler und Innenarchitekt Angelo Artari aus Arogno, Tessin, nach Moskau, wo er eine Kunstschule besuchte. 1839 verliess er Moskau, um sich weiterzubilden. 1846 kehrte Bianchi als Maler und Aquarellist nach Moskau zurück. Er hatte sich auch das neue Handwerk der Fotografie angeeignet. Zwischen 1852 und 1854 fotografierte Bianchi in Petersburg, die 20 überlieferten Aufnahmen gelten als die ältesten überlieferten Ansichten der Stadt und zählen zu den frühesten fotografischen Stadtansichten überhaupt. Bianchi übergab seine Petersburger Aufnahmen dem in Petersburg tätigen Tessiner Architekten und Unternehmer Agostino Camuzzi, in dessen Haus in Montagnola sie 1983 gefunden wurden. Weitere Fotografien von Bianchi kamen in der Biblioteca Cantonale in Lugano zum Vorschein.

EINZELPUBLIKATIONEN
A.M. Redaelli/P. Tododovic/E. Anisimova, «Ivan Bianchi (1811-1893). Un ticinese pioniere della fotografia a San Pietroburgo», Edizioni Le Ricerche, Lugano 2002; A.M. Redaelli, «Squarci di storia pietroburghese e moscovita nelle immagini del fotografo Ivan Bianchi», Edizioni Le Ricerche, Lugano 2005; «Giovanni Bianchi. Fotografie di San Pietroburgo della seconda metà del XIX secolo», Edizioni Le Ricerche, Losone 2007.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Suisse-Russie. Des siècles d'amour et d'oubli, 1680-2006» (Kat.), Musée Historique, Lausanne 2006.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Biblioteca Cantonale, Lugano 2003 («Fotografie di Ivan Bianchi su San Pietroburgo»); Hungarian House of Photography, Budapest 2004 («Ivan Bianchi. Saint Petersburg between 1852 and 1854 through Swiss Eyes»).

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Museum of the History of Photography, Krakau POL 2004 («Photography and the City»); Musée Historique, Lausanne 2006 («Suisse-Russie. Des siècles d'amour et d'oubli, 1680-2006»).

FILME
Misha Tognola, «Sulle orme di Ivan Bianchi, un ticinese pioniere della fotografia a San Pietroburgo» (Video), 2004.

Zurück zur Listenansicht