Hans Baumgartner, Pfingstrennen, Frauenfeld 1936.
Zurück zur Listenansicht

Welti, Oswald

Geboren: 1843
Gestorben: 1932


Bilddatenbank

Neffe von Samuel Heer-Tschudi, der ihn zum Fotografen ausbildete. 1860 Aufenthalt in Paris, um sich technisch weiterzubilden. Im selben Jahr übernahm er das Atelier von Heer-Tschudi in Lausanne. Er führte dessen Arbeit weiter, indem er die Persönlichkeiten und die Ereignisse, die Landschaften und die Monumente der Region fotografierte. Begleitete 1863 Paul Vionnet und Friedrich von Martens auf ihren fotografischen Exkursionen im schwer erreichbaren Walliser Tal Derborence, wo 1714 und 1749 kolossale Bergstürze niedergegangen waren und einen Bergsee gebildet hatten. Präsident der Photographischen Gesellschaft Lausanne, 1890 Präsident der Photographischen Gesellschaft Zürich. Besitzer von drei Ateliers. Silbermedaille Landesausstellung Genf 1896.

SAMMELPUBLIKATIONEN
Elisabeth Breguet, «100 ans de photographie chez les Vaudois, 1839-1939», Payot, Lausanne 1981; René Perret, «Frappante Ähnlichkeit. Pioniere der Schweizer Photographie», BEA, Brugg 1991; «L‘ère du chamboulement. Lausanne et les pionniers de la photographie, 1845-1900», Musée Historique, Lausanne 1995; «Musée Historique de Lausanne. Département des collections photographiques. Catalogue», Musée Historique, Lausanne 2007.

Zurück zur Listenansicht