Jean Moegle, Berner Bauer, um 1890
Zurück zur Listenansicht

Roch, André

Geboren: 21.8.1906, Hermance GE
Gestorben: 2002

Ingenieurstudium an der ETH Zürich. Machte sich im akademischen Wintersport einen Namen. Begeisterter Kletterer, erst in Frankreich und der Schweiz, dann zunehmend in Asien. Arbeit am Eidgenössischen Institut für Schnee- und Lawinenforschung 1940-70. Skilehrer und Bergführer. Zahlreiche Erstbesteigungen. 1952 war Roch an einer abgebrochenen Erstbesteigung des Mount Everest beteiligt. Er gehört zu den bedeutenden Gebirgsfotografen der Schweiz.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Quer durchs Schweizerland. Grönlandexpedition des Akademischen Alpenclubs Zürich», Amstutz & Herdeg, Zürich 1941; «Les conquêtes de ma jeunesse», Victor Attinger, Neuenburg 1942; «Une semaine à 4000 m. avec un cours de ski d’une brigade de montagne», Staempfli, Bern 1942; «Die Gipfelwelt der Haute-Route zwischen Montblanc und Sass-Fee», Rascher, Zürich 1944; «Images d’escalades», Marguerat 1946; «In Fels und Eis», Amstutz & Herdeg 1946; «Garhwal – Himalaya», Victor Attinger 1947; «Karakorum – Himalaya», Rascher 1947; «Mon carnet de courses», F. Rouge & Cie., Lausanne 1948; «Die klassischen Gipfelbesteigungen der Alpen», Rascher 1951; «Everest 1952», Jeheber, Genf 1952; «Le déclenchement des avalanches», La montagne et l’alpinisme, Paris 1958; «Exploits au Mont-Blanc: histoirque de toutes les voies d’ascensions au Mont-blanc», Nuova edizioni trelingue, Viganello-Lugano 1987.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Les Alpes à vol d’oiseau», Kümmerly & Frey, Bern 1959; Paul Hugger (Hg.), «Welten aus Fels und Eis. Alpine Fotografie in der Schweiz, Geschichte und Gegenwart», NZZLibro, Zürich 2009.

Zurück zur Listenansicht