Hans Staub, Bauernknabe im Emmental, 1938.
Zurück zur Listenansicht

Lambert, Gustav Richard

Geboren: 17.2.1846, Berlin
Gestorben: 23.5.1907, Radebeul D

Lambert eröffnete 1867 (anderen Quellen zufolge 1875) ein Fotostudio in Singapur, das mit Niederlassungen in Kuala Lumpur, Bangkok sowie auf Sumatra zum bedeutendsten Fotoatelier der Malaiischen Halbinsel wurde. G. R. Lambert & Co waren die Hoffotografen des Königs von Siam (Thailand) und des Sultans von Johor. Das Studio war bekannt für seine künstlerischen Porträtaufnahmen und für seine Landschaftsaufnahmen aus Südostasien und China. Mit rund 3000 Sujets verfügte das Unternehmen über die damals reichhaltigste Kollektion von Bildpostkarten, von denen jährlich über 200 000 Stück abgesetzt wurden. Um 1885 überliess Lambert die Geschäftsführung seinem Partner und kehrte nach Deutschland zurück, wo er in Dresden ein neues Fotoatelier eröffnete, das 1907 von seinem Sohn übernommen wurde. G. R. Lambert & Co in Singapur wurde nach dem Ersten Weltkrieg aufgelöst.

EINZELPUBLIKATIONEN
John Falconer, «A Vision of the Past. A History of Early Photography in Singapore and Malaya. The Photographs of G. R. Lambert & Co., 1880–1910», Times Editions, Singapur 1995; Dieter Gumpert, «Ein deutscher Fotograf in Singapur im 19. Jahrhundert», in: Impulse. The Magazine for the German-speaking Community in Singapore, Oktober 2010.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Philatelic Museum of Singapore, Singapur 2010 («The Originals of G. R. Lambert»).

Zurück zur Listenansicht