Fernand Gigon, Fischer in der Provinz Jehol, China, 1956.
Zurück zur Listenansicht

Achlomov, Viktor

Geboren: 1938

Achlomov war ab 1960 während mehr als dreissig Jahren Pressefotograf bei der sowjetischen Tageszeitung Iswestija (die Pravda war die Tageszeitung der KP). Er dokumentierte neben dem aktuellen Geschehen auch den sowjetischen Alltag in der Zeit zwischen Chruschtschew und Jelzin. Er wurde viermal mit dem World Press Photo Award ausgezeichnet blieb auch nach seiner Pensionierung beruflich aktiv; während vielen Jahren war Achlomov der älteste Mitarbeiter der Iswestija. Achlomovs vielleicht bekanntestes Foto zeigt den Komponisten Dmitri Schostakowitsch mit zerknirschter Mine während der Generalprobe seiner 13. Symphonie 1963, als ihm ein Funktionär des Zentralkomitees das Missfallen der Parteigewaltigen mitteilte. Dieses Foto wurde zu einem Sinnbild für das künstlerische Schaffen in einem totalitären Umfeld.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Haus der Fotografie, Moskau 2001 («Viktor Achlomow»), 2008 («Viktor Achlomov», Retrospektive).

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Russisches Haus, Berlin 2003 («Geschichte Moskaus – fotografiert»); Russisches Haus der Wissenschaft und Kultur, Moskau 2003/04 («Russische Tafelrunde»); Museu Oscar Niemeyer, Curitiba BRA 2015 («A União Soviética através da câmera»).

Zurück zur Listenansicht