Henriette Grindat, Am Times Square, New York 1968.

Braquehais, Bruno

* 28.1.1823, † 13.2.1875

Über das Leben dieses taub geborenen französischen Fotografen ist wenig bekannt. Braquehais absolvierte eine Ausbildung als Lithograph und arbeitete dann als Kolorist für Daguerreotypien. Zwischen 1852 und 1874 betrieb er ein Fotostudio in Paris, seine Spezialität waren u. a. künstlerische Aktaufnahmen. Bemerkenswert ist Braquehais’ Serie mit rund 140 Aufnahmen der Pariser Kommune 1871. Diese Aufnahmen gehören zu den wenigen fotografischen Zeugnissen jener revolutionären Ereignisse und können als frühes Zeugnis des Fotojournalismus gelten.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Paris pendant la Commune», Eigenverlag, Paris 1871; «Bruno Braquehais. Un photographe sous la Commune» (Kat.), Musée d’Art et d’Histoire, Saint-Denis 2000.

SAMMELPUBLIKATIONEN
Elizabeth Anne McCauley, «Industrial Madness. Commercial Photography in Paris, 1848-1871», Yale University Press, New Haven 1994; D. Girardin/Ch. Pirker, «Controverses. Une histoire juridique et éthique de la photographie», Actes Sud, Arles 2008.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Musée d’Art et d’Histoire, Saint-Denis 2000 («Bruno Braquehais. Un photographe sous la Commune»)

...weitere Infos


Bilddatenbank

zurück