Anonym, Porträt von 2 Kindern, Ferrotypie, 1860er-1870er Jahre

Rothstein, Arthur

* 17.7.1915, † 11.11.1985

Studium der Physik und Chemie an der Columbia University in New York, wo Rothstein auch einen Fotoklub gründete und Ausstellungen organisierte. Während des Studiums lernte Rothstein Roy Stryker kennen, Ökonom und später Leiter des Informationsdienstes der Farm Security Administration (FSA). Diese Behörde war 1935 während des New Deal von der Roosevelt-Regierung ins Leben gerufen worden mit dem Auftrag, die Not der verarmten Landbevölkerung infolge der Grossen Depression zu lindern. Rothstein war der erste Fotograf, der in den Informationsdienst aufgenommen wurde. Ab 1935 dokumentierte er auf mehreren Fotoreisen die Auswirkungen der Grossen Depression. Wie Dorothea Lange, Walker Evans, Jack Delano oder Mary Post Wolcott, ebenfalls Fotografen der Farm Security Administration (FSA), prägte Rothstein den Stil der amerikanischen Dokumentarfotografie der dreissiger Jahre; die Arbeiten dieser Fotografen gelten als Inbegriff sozial engagierter Fotografie. Rothstein war bis 1940 für die FSA tätig. Im Krieg war er dem Office of War Information zugeteilt, bis 1946 fotografierte er dann für das US Army Signal Corps in China, Birma und Indien. Anschliessend arbeitete Rothstein bis 1981 für die Zeitschriften Look und Parade, er unterrichtete Fotografie an diversen Lehranstalten und gehörte zu den Gründern der American Society of Magazine Photographers.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Photojournalism. Pictures for Magazines and Newspapers», American Photographic Book Publishing Company, New York 1956; «Creative Color in Photography», Chilton Books, Philadelphia 1963; «Color Photography Now», American Photographic Book Publishing Company, New York 1970; «Depression Years as Photographed by Arthur Rothstein», Dover, New York 1978; «Arthur Rothstein’s America in Photographs, 1930–1980», Dover, New York 1984; «Documentary Photography», Focal Press, Boston 1986.

EINZELAUSSTELLUNGEN
George Eastman House, New York 1956 («Arthur Rothstein»); Biblioteca Comunale, Mailand 1960; Smithsonian Institution, Washington 1963; Photokina, Köln 1966; Kodak Exhibit Center, New York 1967 («Look at Us»); Wanderausstellung des U.S. Information Service in 60 Ländern, 1974; International Museum of Photography, Rochester 1976; Prakapas Gallery, New York 1978; Empire State Plaza, Albany 1979; Fine Arts Museum of the South, Mobile 1979; Rizzoli Gallery, New York 1980; International Center of Photography, New York 1991 («Arthur Rothstein's America»); 1994 («Arthur Rothstein. Documentary Classics»; Rotunda Gallery, New Rochelle 2012 («American Workers: Surviving the Great Depression»); Erie Art Museum, Erie 2013/14 («20th Century Picture Stories»); Custom House Museum, Key West 2015 («Assignment Key West: Arthur Rothstein Photographs»).

Link zur Website
...weitere Infos


Bilddatenbank

zurück