Anonym, Dr. G. Imhof, Daguerreotypie, 1849

Kertész, André

* 2.7.1894, † 27.9.1985

Kindheit in Budapest. Studium an der Handelsakademie und Buchhalter an der Budapester Börse, Freizeitfotograf. 1914-1918 Kriegsdienst, den Kertész fotografisch dokumentierte. Rückkehr an die Börse. Umzug nach Paris 1925. Beginn einer Auseinandersetzung mit dem Medium Fotografie. Bildessays und Reportagen für verschiedene Zeitungen. 1927 erste Ausstellung in Paris. Bekanntschaft mit dem ebenfalls aus Ungarn stammenden Brassaï, der ihn bei seinen Reportagen förderte. Publikationen im neugegründeten Fotomagazin VU. Auswanderung in die Vereinigten Staaten 1936, Modefotograf für Magazine wie Vogue oder Harper’s Bazaar. Amerikanische Staatsbürgerschaft 1944. Nach dem Krieg kehrte Kertész nach Paris zurück, um seine zurückgelassenen fotografischen Arbeiten zu bergen, doch wie schon 1918 in Budapest war alles zerstört worden. Von 1949 bis 1962 arbeitete Kertész fast ausschließlich für Publikationen aus dem Verlag Condé Nast in New York. Schwere Krankheit, Beendigung seines festen Engagements 1962. Künstlerische Tätigkeit bis zu seinem Tod. Bekannt sind vor allem Kertészs Aufnahmen aus dem Vorkriegsparis, die „Distortions“ (verzerrte Aktaufnahmen) sowie seine einfache und klare Sachfotografie.

EINZELPUBLIKATIONEN
(Auswahl) «Enfants», Editions d'Histoire et d'Art, Paris 1933; «Paris vu par André Kertesz», Editions d'Histoire et d'Art, Paris 1934; «Nos amis les bêtes», Editions d'Histoire et d'Art, Paris 1936; «André Kertesz Photographer» (Kat.), Museum of Modern Art, New York 1964; «On Reading», Grossman, New York 1971; «J'aime Paris. Photographs since the Twenties», Grossman, New York 1974; «André Kertész», Rauch, Düsseldorf 1974; «Distortions», Knopf, New York 1976; «Of New York», Knopf, New York 1976; «André Kertész», Rogner & Bernhard, München 1978; «Landscapes», Mayflower Books, New York 1979; «From my Window», Little, Brown, Boston 1981; «André Kertész», Reich, Luzern 1982; «André Kertész in Paris», Schirmer/Mosel, München 1992; «André Kertész. Momente eines Lebens», Art Stock, Kehl 1993; «André Kertész», Könemann, Köln 1997; «André Kertész», Phaidon, Berlin 2001; «André Kertész», Gruner und Jahr, Hamburg 2003; «The Early Years», Norton, New York 2005; «The Polaroids», Norton, New York 2007; «André Kertész» (Kat.), Hatje Cantz, Ostfildern 2010.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«La nouvelle photographie en France 1919-1939» (Kat.), Musée de la ville, Poitiers 1986; «Und sie haben Deutschland verlassen müssen. Fotografen und ihre Bilder 1928-1997» (Kat.), Rheinisches Landesmuseum, Bonn 1997; «Der geduldige Planet», Du, Zürich 1996; «Tango. Eine Art Sehnsucht», Du, November 1997; «Le siècle du corps: Photographie 1900-2000» (Kat., Text W. A. Ewing), Editions de la Martinière, Paris 2000; «La collection Howard Greenberg» (Kat.), Steidl, Göttingen 2012.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Galerie Au Sacre du Printemps, Paris 1927; Museum of Modern Art, New York 1964 («André Kertesz Photographer»); Musée de l'Elysée, Lausanne 1985 («André Kertesz. Rétrospective»); Schweizerische Stiftung für die Photographie im Kunsthaus, Zürich 1985 («André Kertesz. Die poetische Welt eines Photographen»); The National Gallery of Art, Washington 2005 («André Kertesz»); Getty Center, New York 2007 («André Kertész: Seven Decades»); Galerie Nationale du Jeu de Paume, Paris 2010; The Detroit Institute of Arts, Detroit 2010 («An Intuitive Eye: André Kertesz Photographs 1914-1969»); Fotomuseum, Winterthur 2010 («André Kertész»).

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Musée Rath, Genf 1935 («Exposition de photographies); Berner Photo-Galerie, Bern 1983; Musée de l'Elysée, Lausanne 1987 («La nouvelle photographie en France 1919-1939»), 1987 («La collection Graham Nash»), 1989 («Visions du sport»), 1994 («La collection Select. Trente ans de photographie»), 2000 («Le siècle du corps. Photographies 1900-2000»), 2006 («Sans regard»), 2012 («La collection Howard Greenberg»); Photoforum PasquArt, Biel 1992 («Les années 1960»); Zementfabrik, Holderbank 1995 («Der geduldige Planet: eine Weltgeschichte. 255 Fotografien aus der Zeitschrift Du»); Rheinisches Landesmuseum, Bonn 1997 («Und sie haben Deutschland verlassen müssen. Fotografen und ihre Bilder 1928-1997»); Artef Galerie für Kunstfotografie, Zürich 2013 («A Selection of Vintage and Contemporary Photographs»).

...weitere Infos


Bilddatenbank

zurück