Roger Humbert, ohne Titel (Luminogramm), 1955.

Schuh, Gotthard

* 22.12.1897, † 29.12.1969

Übersiedelung der Familie in die Schweiz nach Aarau 1902. Abbruch der Kunstgewerbeschule Basel 1916 mit dem Ziel, Maler zu werden. Soldat 1917/18. Als Maler in Basel und Genf 1919/20, in München 1920-1926, erste Ausstellung 1922. Rückkehr in die Schweiz 1926. Leiter eines Fotogeschäfts in Bern. Erste Fotografien 1927. Erste Veröffentlichungen 1931 in der Zürcher Illustrierten. Ausstellung als Maler 1932 in Paris. Freischaffend für Zürcher Illustrierte, neben Hans Staub und Paul Senn gehörte Schuh im folgenden Jahrzehnt zu den wichtigen Fotoreportern der Zürcher Illustrierten und trug wesentlich zur Verbreitung der sozialdokumentarischen Reportage bei. Internationale Zeitschriften wie Vu, Paris-Match, Berliner Illustrierte, Life gehörten in dieser Zeit zu seinen Auftraggebern. Reportagereisen in verschiedenen europäischen Ländern. Indonesienreise 1938/39: Sumatra, Java, Bali. Erster Bildredaktor der Neuen Zürcher Zeitung 1941-1960, Aufbau der Wochenendbeilage als prominentes Forum für Fotoreportagen, wo jüngere Fotografen gefördert wurden. 1951 Mitgründer (neben Werner Bischof, Walter Läubli, Paul Senn und Jakob Tuggener) des Kollegiums Schweizerischer Photographen, das sich für eine persönlich gefärbte Autorenfotografie und die Wahrnehmung der Fotografie als eigenständige Kunstform einsetzte. Nach 1960 wandte sich Schuh wieder der Malerei zu. Seine Fotoserien aus Indonesien sind eine Pionierleistung, sie wurden international publiziert. Goldmedaille Venedig 1957. Ernennung zum Cavaliere (Italien) 1967.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Zürich», Oprecht & Helbling, Zürich 1935; «Inseln der Götter», Morgarten, Zürich 1941; «50 Photographien», Urs Graf, Basel 1942; «Italien», Rentsch, Erlenbach 1953; «Begegnungen», Büchergilde Gutenberg, Zürich 1956; «Tessin», Urs Graf, Olten 1961; «Tiermütter im Zoo», Büchergilde Gutenberg, Zürich 1961; «Tage in Venedig» (Text Hanno Helbling), Ex Libris, Zürich 1965; «Frühe Photographien 1929-1939» (Kat., Vorwort Manuel Gasser), Arche, Zürich 1967; «Erinnerungen», Selbstverlag, Küsnacht 1970; «Gotthard Schuh. Photographien aus den Jahren 1929-1963» (Text David Streiff), Benteli, Bern 1982; «L‘isole degli dèi. Bali nell‘opera di Gotthard Schuh» (Kat.), Edizioni Museo delle Culture Extraeuropee MCEL, Lugano 2006; «Gotthard Schuh – Eine Art Verliebtheit» (Monografie), Steidl, Göttingen 2009; «L’ultima Venezia. Fotografie 1963» (Kat.), Edizioni Museo delle Culture Extraeuropee MCEL, Lugano 2013; «L’isola degli dèi. Fotografie. Bali 1938» (Kat.), Edizioni Museo delle Culture Extraeuropee MCEL, Lugano 2013.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«die neue fotografie in der schweiz» (Kat.), Gewerbemuseum, Basel 1933; «Die Schweiz – Mein Land», Otto Walter, Olten/Verkehrsverlag, Zürich 1939; «Tirggel, ein altes Weihnachtsgebäck», Amstutz & Herdeg, Zürich 1941; Titus Burckhardt, «Tessin» («Das Volkserbe der Schweiz», Bd. I), Urs Graf, Basel 1943; «Photographie in der Schweiz – Heute» (Kat.), Gewerbemuseum, Basel 1949; «Photo 49» (Sonderheft von Publicité et Arts Graphiques), Genf 1949; «Fest des Volkes. Offizielles Erinnerungsbuch zur 600-Jahrfeier Zürichs», Artemis, Zürich 1951; «Bern-Buch», Buchverlag der Verbandsdruckerei, Bern 1953; «Kinder aus aller Welt», Hanns Reich Verlag, München 1958; Arnold Kübler, «Mitenand, gägenenand, durenand. Ein Bilderbuch vom Umgang mit dem Nächsten in der Schweiz», Ex Libris, Zürich 1959; «Schweizer Künstler: Fotografie», Fabag, Zürich 1964; «Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute», Niggli, Teufen 1974; «Ein Zeitbild 1930-1950. Paul Senn, Hans Staub, Gotthard Schuh: Drei Schweizer Photoreporter», Benteli, Bern 1986; «Landigeist und Judenstempel. Erinnerungen einer Generation 1930-1945», Limmat, Zürich 2002; «Bilderstreit. Durchbruch der Moderne um 1930» (Kat.), Limmat, Zürich 2007.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Helmhaus, Zürich 1967 («Frühe Photographien 1929-1939»); IBM Gallery, New York 1968 («Photographs by Gotthard Schuh»); Marlborough Gallery, New York 1976 (mit Robert Frank); Schweizerische Stiftung für die Photographie im KUnsthaus, Zürich 1982 («Gotthard Schuh. Photographien aus den Jahren 1929-1963»); Musée de l’Elysée, Lausanne 1982 («Gotthard Schuh. Photographies 1929-1963»); Museum für Völkerkunde, Basel 1991 («Bali. Aufnahmen aus dem Jahre 1938»); Rencontres de la photographie, Arles 1999 («Rétrospective Gotthard Schuh»); Galerie Vu, Paris 2000; Maison Doisneau, Gentilly 2004 («Instants volés, instants donnés»); Museo delle Culture Extraeuropee, Lugano 2006/07 («L‘isole degli dèi. Bali nell‘opera di Gotthard Schuh»); Galleria Bel Vedere, Mailand 2008 («In viaggio con Gotthard Schuh»); Fotostiftung Schweiz, Winterthur 2009 («Gotthard Schuh – Eine Art Verliebtheit»); Musée Nicéphore Niépce, Chalon-sur-Saône F 2010 («Gotthard Schuh. Une approche amoureuse»); Fundació Mapfre, Madrid 2011/12 («Gotthard Schuh»).

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Kunstgewerbemuseum, Basel 1931 («die neue fotografie»); Gewerbemuseum, Basel 1932/33 («die neue fotografie in der schweiz», Wanderausstellung), 1949 («Photographie in der Schweiz – Heute»), 1986 («Ein Zeitbild 1930-1950. Senn, Staub, Schuh: Drei Schweizer Photoreporter»); Helmhaus, Zürich 1951 («Kollegium Schweizerischer Photographen»), 1955 («Kollegium Schweizerischer Photographen. Photographie als Ausdruck»); Limelight Gallery, New York 1954 («Great Photographs»); Museum of Modern Art, New York 1955 («The Family of Man», Wanderausstellung); Venedig 1957 (»Biennale di Fotografia«); Schweizerische Stiftung für die Photographie 1974 («Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute», Wanderausstellung); Studio du Passage 44, Brüssel 1978 («Images des hommes. 18 photographes européens»); Fotostiftung Schweiz, Winterthur 2007/08 («Bilderstreit. Durchbruch der Moderne um 1930»); Artef Galerie für Kunstfotografie, Zürich 2017 («Meisterwerke: Werner Bischof, René Burri, Gotthard Schuh»).

FILME
Villi Hermann, «Gotthard Schuh. Una visione sensuale del mondo», 2011.

...weitere Infos


Nachlass bei der Fotostiftung Schweiz

Umfang   Gesamtes Negativarchiv, Kontaktkopien, ca. 500 Schwarzweiss-Abzüge, Belege, Dokumente, insgesamt ca. 50'000 Einheiten
Themen Reportage, Poetischer Realismus, Reisen, Zürich, Schweiz, Italien, Indonesien
Zeitraum 1920–50er Jahre
Copyright Fotostiftung Schweiz


Bilddatenbank

zurück